Williams und Scharapowa vorzeitig im Halbfinale

24. Oktober 2012, 22:05
2 Postings

Russin fixiert zweiten Gruppensieg erst um 2.12 Uhr früh Ortszeit

Istanbul - Gleich zwei Marathon-Matches haben die Zuschauer am Mittwochabend bei den WTA-Championships in Istanbul erlebt. Nach dem 3:06 Stunden währenden Marathon zwischen Viktoria Asarenka und Angelique Kerber, das die Weltranglisten-Erste aus Weißrussland nach Abwehr von zwei Matchbällen noch gewonnen hatte, musste auch Maria Scharapowa lange kämpfen. Die Russin qualifizierte sich am Donnerstag um 2:12 Uhr früh Ortszeit als zweite Spielerin nach Serena Williams für das Halbfinale.

5:7,7:5,7:5 lautete das Ergebnis gegen die Polin Agnieszka Radwanska und Scharapowa benötigte sogar sechs Minuten länger als zuvor Asarenka. Letztere braucht übrigens nur noch einen Gruppensieg, um sich die Nummer-1-Position per Jahresende zu sichern. Scharapowa und auch Serena Williams, die zuvor Li Na mit 7:6,6:3 bezwungen hatte, sicherten sich die ersten beiden Halbfinalplätze beim WTA-Saisonfinale.

Scharapowa war gegen Radwanska schon 5:7,2:4 zurückgelegen, ehe sie das Match noch umdrehte. "Heute habe ich überhaupt nicht mein bestes Tennis gezeigt, aber ich habe mich durchgekämpft und es doch geschafft", resümierte Scharapowa zufrieden.

Für die großartig kämpfende Angelique Kerber ist nach der hauchdünnen Niederlage gegen Asarenka der Traum vom Halbfinale fast schon vorbei. Auch wenn sie am Donnerstag Li Na bezwingt, müsste Asarenka sowohl das Donnerstag-Duell gegen Williams als auch am Tag darauf gegen Li verlieren. Dann würde der Satz-Koeffizient über den Aufstieg entscheiden. Wie bei den Herren beim ATP-World-Tour-Finale in London werden auch beim Abschluss-Turnier der acht besten Damen im Round-Robin-Modus in zwei Gruppen die Halbfinalisten ermittelt. (APA, 25.10.2012)

Share if you care.