George-Konell-Preis an Alissa Walser

24. Oktober 2012, 16:52
posten

Tochter von Martin Walser hatte auch in Wien studiert

Wiesbaden  - Für ihr literarisches Werk erhält die Schriftstellerin Alissa Walser den George-Konell-Preis der Stadt Wiesbaden. Im Zentrum der Prosa der 51-Jährigen stehe die Frage nach dem menschlichen Umgang miteinander, begründete die Jury nach Angaben der Stadtverwaltung vom Mittwoch die mit 5.000 Euro verbundene Auszeichnung.

Alissa Walser, Tochter des Schriftstellers Martin Walser, hatte 2010 den Roman "Am Anfang war die Nacht Musik" veröffentlicht. Die Autorin, die Malerei in New York und Wien studiert hat, ist auch als Übersetzerin der Tagebücher der amerikanischen Lyrikerin Sylvia Plath bekannt geworden. Zuletzt erschien von ihr der Erzählband "Immer ich".

Alissa Walser lebt seit Jahren in Frankfurt. Der nach dem 1991 gestorbenen Autor George Konell benannte Preis geht an Autoren, die in Hessen wohnen oder einen biografischen Bezug zum Bundesland haben.   (APA, 24.10.2012)

Share if you care.