Milliardär spendete New Yorker Central Park 100 Millionen Dollar

24. Oktober 2012, 14:28
15 Postings

"Die bedürftigste aller kulturellen Institutionen" im Big Apple

New York - Der US-Milliardär John Paulson hat dem New Yorker Central Park 100 Millionen Dollar (etwa 77 Millionen Euro) und damit die höchste Spende seiner Geschichte überreicht. "Ich bin zu allen Jahreszeiten durch den Park gelaufen und habe mir immer wieder gedacht, dass der Central Park die bedürftigste aller kulturellen Institutionen in New York ist. Und ich wollte, dass das Geld einen Unterschied ausmacht", begründete der Hedge-Fonds-Manager seine Spende, wie die "New York Times" am Mittwoch berichtete.

Weltweit höchste Spende für Park

Kein Park auf der Welt habe je eine so hohe Spende bekommen, sagte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg. "Die Stadt wird davon auf Jahre hinaus profitieren." Der rund 350 Hektar große weltbekannte Stadtpark wurde 1873 fertiggestellt und gilt seitdem als einer der Lieblingsorte von New Yorkern und Touristen. Nach jahrzehntelangem Verfall in den 1970er und 80er-Jahren ist er inzwischen wieder umfangreich restauriert worden. (APA, 24.10.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der US-Milliardär John Paulson hat dem New Yorker Central Park die höchste Spende seiner Geschichte überreicht.

Share if you care.