Parodien: Kritiker ziehen iPad Mini und Apple durch den Kakao

24. Oktober 2012, 12:25
19 Postings

Auch der verstorbene Konzern-Mitgründer Steve Jobs feiert dabei ein Comeback

Das iPad Mini sorgte schon im Vorfeld gehörig für Wirbel und ist - wie viele Apple-Produkte - umstritten. Während viele treue Kunden dem Release seit Wochen entgegenfiebern, sind auch die Kritiker nicht untätig. Schon vor dem Releasetag wurde das kleine Tablet zum Ziel diverser Parodien.

Bereits seit 9. Oktober ist ein angeblicher Leak des Promo-Videos online. Dessen Anspielung erweist sich angesichts des von Apple gewählten Designs schon fast ein wenig als prophetisch.

Eine weniger feine Klinge schwingt ein Spot, der sich als Outtakes aus dem Präsentationsvideo verkauft. Apple erntet dabei herbe Kritik für Gewinnsüchtigkeit und mangelnde Innovationskraft - inklusive Auftritt eines brüllenden Maskenmannes. Vorsicht: Nichts für zartbesaitete Gemüter.

Nicht nur das iPad Mini, sondern gleich drei neue Produkte stellt ein Stand-up-Comedian beim kanadischen Sender CBC Halifax vor. Der Auftritt als mürrischer Tim Cook kulminiert in einer bösen Spitze gegen eingeschworene Apple-Fanboys.

Eine weitere Werbespot-Parodie lässt hingegen offen, was denn hier eigentlich "Mini" ist.

Und zu guter Letzt gibt der verstorbene Ex-CEO- und Apple-Mitgründer Steve Jobs sein Comeback und liest seinem Nachfolger in einem Musikvideo die Leviten. Dabei schwingt freilich auch eine große Portion Kritik an seiner Person selbst mit, was nicht bei jedem auf Gegenliebe stoßen wird.

(gpi, derStandard.at, 24.10.2012)

  • Kritiker nehmen das iPad Mini aufs Korn - inklusive Auftritt Maskenmann.
    foto: youtube/idiotsofants

    Kritiker nehmen das iPad Mini aufs Korn - inklusive Auftritt Maskenmann.

Share if you care.