Regulierungsbehörden für Post- und Telekomsektor neu gewählt

Für fünf Jahre

Die Regierung hat heute die Mitglieder der Telekom-Control-Kommission und Post-Control-Kommission für eine fünfjährige Funktionsperiode bestellt. Die weisungsfreien Behörden haben wesentlichen Einfluss auf den Wettbewerb, so legen sie bei Streitigkeiten die Netzzusammenschaltungsgebühren im Mobilfunk fest, sprich wie viel ein Netzbetreiber dem Mitbewerber zahlen muss, wenn er ein Telefonat in dessen Netz übergibt. 

Mitglieder

Die TKK besteht nun aus Elfriede Solé (OGH), Erhard Fürst (ehemals Industriellenvereinigung) und Univ. Prof. Günter Haring (Uni Wien). Der PCK gehören Elfriede Sole, Erhard Fürst und Sabine Joham-Neubauer (BMVIT) an. (APA, 24.10.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.