Helmut Österreicher verlässt das MAK

  • Helmut Österreicher will sich zukünftig der Konzeption und den Rezepturen widmen.
    foto: apa/gourmet group

    Helmut Österreicher will sich zukünftig der Konzeption und den Rezepturen widmen.

Orientiert sich neu und verabschiedet sich mit Jahresende von seiner Rolle als MAK-Küchenchef

Wien - Das im Museum für angewandte Kunst untergebrachte Restaurant "Österreicher im MAK" geht mit Jahresende seines Namensgebers verlustig: Helmut Österreicher (56) wird zu Silvester seinen letzten Arbeitstag haben und sich dann neu orientieren. "Die Zeit als Küchenchef ist damit vorbei - in Zukunft wird es um Konzeption und Rezepturen gehen", erklärt er dem STANDARD.

Für Herbert Fuchs vom Betreiber Gourmet Group ist noch nicht geklärt, ob der Name des auf Wiener Küche spezialisierten Restaurants trotz Österreichers Ausscheiden beibehalten werden soll. (corti, DER STANDARD, 24.10.2012)

Share if you care