Einheitswerte: Rath rutschen um über 10 Prozent ab

23. Oktober 2012, 16:23
posten

S&T System Integration & Technologie Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag drei Kursgewinnern zwei -verlierer und zwei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren S&T System Integration & Technologie mit 17.271 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Stadlauer Malzfabrik mit plus 2,02 Prozent auf 51,01 Euro (10 Aktien), Vorarlberger Kraftwerke mit plus 0,74 Prozent auf 178,00 Euro (47 Aktien) und S&T System Integration & Technologie mit plus 0,33 Prozent auf 3,01 Euro (17.271 Aktien).

Die größten Verlierer waren Rath mit minus 10,58 Prozent auf 7,06 Euro (10 Aktien) und Oberbank Stämme mit minus 0,21 Prozent auf 47,55 Euro (1.044 Aktien).

Im Segment mid market verloren Bene 1,09 Prozent auf 1,088 Euro (5.660 Stück), KTM fielen um 2,27 Prozent auf 43,00 Euro (301 Stück), Pankl Racing büßten 2,86 Prozent auf 20,40 Euro (500 Stück) ein und Sanochemia Pharmazeutika gaben 2,51 Prozent auf 1,90 Euro (2.249 Stück) ab. Dagegen kletterten Hutter & Schrantz um 7,84 Prozent auf 55,00 Euro (100 Stück). (APA, 23.10.2012)

Share if you care.