Austriamicrosystems: Erste Group hebt Kursziel

23. Oktober 2012, 16:18
posten

Graz/Wien (APA) - Die Analysten der Erste Group haben am Dienstag ihre Empfehlung für die Aktien der in Zürich notierten austriamicrosystems (ams) von "Hold" auf "Accumulate" hinauf gesetzt. Das Kursziel wurde von 109,2 CHF auf 118,1 CHF angehoben.

Die Hochstufung folgte auf die guten Zahlen, die der Mirkoelektronikhersteller im dritten Quartal erzielen konnte. Die überraschend gestiegene Profitabilität und der zuversichtliche Ausblick des Managements für das Gesamtjahr, der von einem Umsatzwachstum von 40 Prozent ausgeht, wären die Hauptgründe gewesen, das Kursziel und die Empfehlung anzupassen, schrieb Erste-Experte Daniel Lion.

Generell sei der Management-Ausblick realistisch, die Ebit-Marge (Ergebnis von Zinsen und Steuern) sieht Lion für das Gesamtjahr sogar bei über 22 Prozent, während der ams-Vorstand mit 20 Prozent rechnet.

Dementsprechend wurden auch die Gewinnschätzungen für die nächsten Jahre angepasst. Für das laufende Geschäftsjahr rechnen die Analysten mit einem Gewinn von 6,49 Euro je Aktie und für 2013 dann mit 8,09 Euro je Titel. 2014 soll der Überschuss auf 9,18 Euro je Anteilsschein steigen. Die Dividendenprognose beläuft sich für die Jahre 2012 bis 2014 auf 1,62 Euro (2012), 2,02 Euro (2013) und 2,30 Euro je Aktie (2014). (APA, 23.10.2012)

Share if you care.