Mission Possible: Lalo Schifrin erhält Max-Steiner-Preis

Blog |

Der argentinische Filmkomponist Lalo Schifrin wurde am Montag im Wiener Konzerthaus mit dem Max-Steiner-Preis für sein Lebenswerk geehrt. Der mittlerweile 80-Jährige kann auf zahlreiche cineastische Meisterwerke wie die bekannten und eingängigen Titelthemen der Serien "Mission Impossible" und "Starsky & Hutch" sowie die Filmmusik zu "Bullitt", "Cincinnati Kid" oder auch "Dirty Harry II - Callahan" zurückblicken. Durch den Abend führte Gedeon Burkhard, für das musikalische Rahmenprogramm zeichneten Al Jarreau und Natalia Ushakova verantwortlich. David Newman dirigierte die musikalische Reise in die unterschiedlichsten Genres des vierfachen Grammy-Gewinners.

foto: robert newald
foto: robert newald
foto: robert newald
foto: robert newald
foto: robert newald
foto: robert newald
foto: robert newald
foto: robert newald
foto: robert newald
foto: robert newald
Share if you care