Neun Gefesselte bei Banküberfall im Bezirk Linz-Land

23. Oktober 2012, 13:06
80 Postings

Bewaffnetes Duo wechselte in Niederösterreich Fluchtfahrzeug - Keine Spur zu Tätern

Asten/Wels - Zwei Männer haben Dienstagfrüh bei einem bewaffneten Banküberfall in Asten (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich neun Personen gefesselt. Dann flüchteten sie mit der Beute in einem weißen Auto zu einem wenige Kilometer entfernten Rastplatz an der Westautobahn bei St. Valentin in Niederösterreich und wechselten das Fahrzeug. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Angestellte mit Maschinenpistole bedroht

Die Männer brachen gegen 7.30 Uhr ein Fenster auf und gelangten so in die Bankfiliale. Dort bedrohten sie acht Angestellte und eine Reinigungskraft mit einer Maschinenpistole und einer Faustfeuerwaffe. Die Täter fesselten sie mit Kabelbindern und sperrten sie in den Tresorraum. Anschließend packten sie Bargeld in zunächst unbekannter Höhe in Sporttaschen und flüchteten.

Die Polizei setzt ihre Hoffnungen in Zeugen, die möglicherweise den Fahrzeugwechsel beobachtet haben. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Oberösterreich unter Tel. 059133/403333 entgegen. Die Täter wurden als etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Sie trugen schwarze Kleidung. (APA, 23.10.2012)

Share if you care.