Kindle Fire HD stürmt Amazon-Verkaufscharts

  • "FreeTime" schafft eine geschützte Umgebung für Kinder.
    foto: amazon

    "FreeTime" schafft eine geschützte Umgebung für Kinder.

Update 7.1.5 liefert "FreeTime"-Feature für Eltern nach

Das Kindle Fire HD-Tablet ist ein "globaler Bestseller". Das hat der Hersteller und Onlinehändler Amazon in einer per E-Mail verbreiteten Mitteilung (hier etwa bei Phandroid nachzulesen) bekanntgegeben. Demnach wurde das Gerät seit seinem Verkaufsstart mittlerweile zum weltweit meistverkauften Produkt des Shops.

Top-10-Tablet

Konkrete Verkaufszahlen für das 8,9-Zoll-Pad wurden zwar nicht genannt. Im US-Store liegt das Device derzeit an der Spitze und hält bei einer Vier-Sterne-Bewertung von insgesamt rund 1.400 Käufern. Auf Platz 2 und 3 liegen der Kindle Paperwhite und die aktualisierte Generation der letzten Generation des E-Readers.

Im deutschen Store führt im Elektronikbereich der Kindle Paperwhite vor dem normalen Kindle und der Paperwhite-Version mit 3G. Dem folgt das Samsung Galaxy S2, dahinter rangiert bereits das Kindle Fire HD, das aktuell aber nur vorbestellt werden kann. Im britischen Store liegt das Gerät an zweiter Stelle.

"FreeTime" macht Kindle Fire kindersicher

Mit dem Update 7.1.5 liefert Amazon nun ein zum Launch beworbenes Feature nach. "FreeTime" erlaubt Eltern das Anlegen einer sicheren Umgebung für Kinder, in der nur per Filter festgelegte Apps und Inhalte konsumiert werden können. Auch die Zeit, die mit Programmen, Filmen, Musik, Büchern und mit dem Tablet insgesamt verbracht werden kann, lässt sich limitieren. Ein "Ausbruch" aus dem kindersicheren Umfeld ist nur mit Hilfe eines Passworts möglich.

Dazu sollen andere Funktionen verbessert und Performance des Tablets verbessert worden sein. In Deutschland wird das Gerät ab übermorgen ausgeliefert. (red, derStandard.at, 23.10.2012)

Share if you care