Notlandung auf der Nordsee: Helikopterpilot rettet 19 Insassen

23. Oktober 2012, 12:40
3 Postings

Pilot war gezwungen, den Hubschrauber zu landen

London - Ein Helikopterpilot hat am Montag auf dem Weg zu einer Bohrinsel vor der Küste Schottlands seine Besatzung durch eine Notlandung auf der Nordsee gerettet. Drei Schiffe wurden an den Unglücksort entsandt, doch da waren die 19 Insassen des Hubschraubers bereits aus ihrer Rettungsinsel von einem Boot des Tankers "Nord Nightingale" geborgen worden, wie die Küstenwache der Shetland-Inseln erklärte. Von dem Tanker seien die Arbeiter und die beiden Besatzungsmitglieder per Helikopter auf die Orkney-Inseln gebracht worden.

Der Hubschrauber der Firma CHC Helicopters war von Aberdeen zu der Bohrinsel West Phoenix gestartet, als er zur Notlandung gezwungen war. Details standen zunächst nicht fest, Schottlands Regierungschef Alex Salmond forderte eine rasche Untersuchung des Vorfalls. (APA, 23.10.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine Bohrinsel war das Ziel eines Helikopters mit Arbeitern. Der Pilot wurde auf dem Weg dorthin zu einer Notlandung gezwungen, reagierte fehlerlos und brachte 19 Insassen in Sicherheit.

Share if you care.