Graz-Wahl: Umfrage sieht KPÖ auf Platz zwei

Kommunisten laut Umfrage nur hinter ÖVP-Chef Nagl - SPÖ und Grüne verlieren, FPÖ stagniert

Graz - Einen Monat vor der vorgezogenen Gemeinderatswahl in Graz am 25. November kristallisiert sich ein Gerangel um den zweiten Platz hinter der Bürgermeister-Partei ÖVP heraus: Grüne, FPÖ und KPÖ machen der SPÖ Platz zwei streitig. Laut einer aktuellen Umfrage haben die Kommunisten diesbezüglich die besten Karten.

Die Umfrage des Instituts für Angewandte Tiefenpsychologie (1.200 Befragte), die im Auftrag der ÖVP erstellt und im "Kurier" veröffentlicht wurde, sieht die KPÖ bei 18,8 (2008: 11,2) Prozent, die SPÖ bei nur noch 14,0 (19,7) Prozent. Neben den weiter abstürzenden Sozialdemokraten wären auch die Grünen (10 Prozent, 2008: 14,6 Prozent) große Verlierer. Stagnierend wird laut der Umfrage die FPÖ bei 10,7 (10,8) Prozent.

KPÖ: "Kann nur ein Scherz sein"

Für die KPÖ reagierte Spitzenkandidatin Elke Kahr verwundert: "Das kann nur ein Scherz sein. Die einzige gültige Umfrage ist für uns am Wahltag. Unser Ziel ist der Erhalt des Stadtratssitzes."

Unumstritten Nummer eins bleibt laut der Umfrage Bürgemeister Siegfried Nagl mit der ÖVP: Sie soll sich leicht auf 39 Prozent (38,4 Prozent) verbessern können.

In einer OGM-Umfrage vom September hatten ÖVP und Grüne verloren, die SPÖ lag leicht hinter dem Ergebnis von 2008, konnte aber Platz zwei behaupten, drittstärkste Partei war die FPÖ. (APA, 23.10.2012)

Share if you care