LG-Manager bestätigt Nexus 4 offiziell

23. Oktober 2012, 11:09
  • Die Blogger von tech.onliner.by haben das Nexus 4 bereits in die Hände bekommen - und aus wirklich allen Winkeln beleuchtet.
    foto: tech.onliner.by

    Die Blogger von tech.onliner.by haben das Nexus 4 bereits in die Hände bekommen - und aus wirklich allen Winkeln beleuchtet.

Soll bei Event am 29. Oktober vorgestellt werden - Auch Spezifikationen bestätigt, 4,7-Zoll-Display, Android 4.2

Eigentlich sollte der neueste Eintrag in Googles Nexus-Smartphone-Linie noch bis kommenden Montag ein Geheimnis bleiben, immerhin ist erst für diesen Termin die offizielle Präsentation in New York geplant. Davon ist das Unternehmen derzeit aber soweit entfernt wie es nur geht, erweist sich doch der dieses Jahr auserwählte Hardwarepartner als äußerst gesprächig. Nachdem man schon wochenlang der IT-Presse unter der Hand die Existenz eines LG Nexus 4 bestätigt hatte, findet sich nun sogar ein Manager, der dies ganz offiziell tut.

Keine Überraschung

Amit Gujral, Chef für mobile Strategie bei der indischen Dependance von LG, hat sich in einem Interview mit IBNLive zum Nexus 4 geäußert, und dabei weitgehend das bestätigt, was jedem, der sich auch nur oberflächlich mit der Materie beschäftigt, ohnehin schon bekannt war. Das neue Smartphone werde am 29. Oktober in New York präsentiert, und ab Ende November auch am indischen Markt erhältlich sein. Zumindest dieses Schnippsel ist allerdings durchau von Interesse, bedeutet dies doch, dass das LG Nexus 4 schon recht bald außerhalb der USA vertrieben werden soll - was bei den Vorgängern nicht immer der Fall war.

Spezifikationen

Auch die die bislang bekannt gewordenen Spezifikationen wurden in diesem Zuge noch einmal untermauert, also etwa ein 4,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.280x768 Pixel oder die mit 1,5 GHz getaktete Quadcore-CPU. Als Software soll Android 4.2 zum Einsatz kommen, ein eher kleineres Update für das aktuelle "Jelly Bean". All dies kann nicht weiter verwundern, ist doch bereits vor einigen Tagen ein Vorserienmodell des Nexus 4 in die Hände russischer Blogger gelangt und wurde von diesen ausführlich unter die Lupe genommen. (apo, derStandard.at, 23.10.12)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 45
1 2
Spannend wirds beim Speicher

Hoffentlich bieten sie diesmal 32 GB an. Ansonsten wird es bis auf weiteres ziemlich schwer, Sachen zu finden, die das neue wirklich besser kann als der Vorgänger.

Quad Core und doppelter RAM sind meineserachtens total brachliegende Leistung und kein Kaufgrund, solange die vorhandenen Anwendungen noch nicht mal das Galaxy Nexus auslasten.

Nexus

bin gespannt was LG zusammenbekommt.

Ich persönlich fand ja das erste Nexus (9023) als das Beste Smartphone seiner Zeit (spätestens als 4.0 draussen war). Form und Kratzfestigkeit waren wirklich toll. Leider die Perf mit der Zeit nimma

Hab jetzt den Nachfolger (9250), Softwareseitig und Performance passen auch hier nur bin ich mit Form und der Verarbeitung bei weitem nicht so zufrieden mit dem Vorgänger. Ist soweit ich gesehen hab kein Gorilla Glass.

So hoffe ich der Trend setzt sich nicht fort und LG haut ein Referenzteil raus. Am liebsten wärs mir wenn das alles Google mit ihrer Motorolla aus einer Hand machen würde, aber dann wärs das wohl mit Samsung, HTC, usw. und die haben da ja afaik entsprechende Klauseln beim Kauf unterschrieben

Das Nexus 9023 war das zweite Nexus und zugleich drittes Google Phone (nach G1 und Nexus One).

ich werde auch mal schauen wie es so wird ... wie sie sagen lässt die performance irgendwie schon nach, ich vermute mal nächstes jahr ist's dann für mich soweit mal das handy zu tauschen. bis dahin wird dieses nexus dann wohl schon billiger sein, oder halt der vorgänger von samsung, ich bin da net so anspruchsvoll firmentechnisch (mir gefallen und passen muss es)

Ich stehe vor der Qual der Wahl:

Unser Unternehmen verlässt nach etlichen Jahren Blackberry. Wir Mitarbeiter dürfen nun wählen und damit selber mit dem Teufel einen Pakt eingehen (beginnend ab 01.01.13):

Apple iPhone 4s (kein Aufpreis!)
Samsung Galaxy S2 (kein Aufpreis!)
Motorola RAZRMaxx (kein Aufpreis!)
Samsung Galaxy S3 (mittlerer Aufpreis!)
HTC One X+ (mittlerer Aufpreis)
LG Nexus 4 (mittlerer Aufpreis)
Apple iPhone 5 (hoher Aufpreis!)
Samsung Note 2 (hoher Aufpreis!)

Ich bin für das LG Nexus 4 oder ein Galaxy S3!

Was meint Ihr?

net zu früh freuen

iss ja ein Firmen-Smartfön, also Policy und nix mit rooten ...

Schade dass das Galaxy Nexus nicht dabei ist..

Ich wäre alein schon wegen der Softwareupdates für ein Nexus.. iPhone ist auch gut aber ich kann mich persönlich damit nicht anfreunden

Galaxy S2 oder iPhone 4s

Würde ich nehmen, je nach Präferenz des OS. Zur Info alles ist besser als Blackberry ;)

Wie teuer soll es denn werden?

Und wird das Galaxy Nexus dadurch guenstiger von google angeboten?

Wegen fehlender Begeisterung für LG-Phones werde ich diese Nexus-Ausgabe wohl überspringen.
Bei Samsung waren die Nexus gut aufgehoben.

gerade als Nexus ist das LG sicher ein toller Griff, denn Hardware bauen Sie wirklich gute, nur durch die Software verbocken Sie wieder vieles. Und wenn bei all diesen tollen Nexus auch ein microSD-Slot dabei waere haette ich wohl auch schon eines.

Ich finds bisserl schade...

... das das Brand Nexus im allgemeinen doch eher unbekannt ist.
Imo sehe ich eigentlich nur Vorteile Vanilla Android drauf zu haben... gepaart mit vergleichsweise sehr starker Hardware wie dieses neue Nexus es verspricht, wäre dies doch diesmal die Gelegenheit, die Marke Nexus mal etwas zu bewerben / sprich in die Köpfen der etwas "breiteren" Masse zu bringen.

Viele aus meinem Freundeskreis (btw großteils alles Androider) fragen mich, was für ein Handy (besitze das Galaxy Nexus) ich da habe fällt dann der Begriff "Nexus" schauens einen fragend an... das S3 kennt aber jeder... wird ja auch entsprechend beworben...

Das N in Nexus steht leider noch für "Nerd", kommt mir vor, so wirds zumindest vermarktet, nämlich gar nicht.

Wenn mich wer fragt, welches Handy das denn ist, muss ich auch immer erklären...

Was haben Sie für Freunde...? ;)
Das Nexus ist doch der allseits bewunderte Android-Star!
Dessen Fans signalisieren doch damit die Zugehörigkeit zur Elite der Smartphone-Kenner...

Ohne jeden unnötigen Schnickschnack ist das Nexus blitzschnell...

Unter Pros ja...

... bei der Masse ist das S3 der Star... Werbung und Verfügbarkeit sei Dank... gehns mal in einen MM oder Saturn... Nexus nope... S3 zum saufüttern ;-)

Das Design schaut billig aus!

Warum schaffen die es nicht mal so ein schönes Handy wie das IPhone zu bauen?
Immer schaut das nach so billigen Plastik aus!

Von vorne schaut es besser aus, muss man schon sagen. Auch besser als das GN, find ich. Aber am Foto von hinten... tja.

geh bitte, das iphone design ist doch schnee von gestern, hat schon 2 jahre auf dem buckel und ist beileibe nicht zeitlos. auch hat die graphik schon altertumswert.

schauen wir in 10 jahren, an welches telefon man sich noch erinnert

ich frag mal so in die runde:

Wer kann sich an den erste iMac erinnern? 1999

Wer weiß noch wie ein Dell Dimension Pentium III ausgesehen hat 1999, oder in HP Brio oder Vectra?
Von denen gabs ganz viele!

also ich kann mich nicht erinnern, hab mit namenlosen win- oder dos-systemen angefangen, weil ich's produktiv benötigte u bin froh über jede neue entwicklung. hatte mal ein sony-NB, war ein schickes teil, ist aber den weg alles irdischen gegangen, hatte die längste lebensdauer bis jetzt.

form follows function

Dieses Photo einer Rückseite (!) zeigt also, ob etwas billig oder hochwertig ist?

Sieht man doch sofort, das das schiarch ist!

Weil die Rückseite nicht aus gesprungenem Glas besteht? ;)

...sondern aus billigen Kunststoff?

Wie schön ;-))

Posting 1 bis 25 von 45
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.