Chip-Spezialist Texas Instruments steigerte Gewinn

Unter anderem dank niedrigerer Steuerzahlungen

Der Spezialchip-Hersteller Texas Instruments hat im vergangenen Quartal unter anderem dank niedrigerer Steuerzahlungen mehr verdient. Der Gewinn stieg im Jahresvergleich um 30,4 Prozent auf 784 Millionen Dollar (601,46 Mio. Euro). Zugleich gab der Umsatz im dritten Quartal um 2,2 Prozent auf 3,39 Milliarden Dollar nach, wie das Unternehmen aus Dallas nach US-Börsenschluss am Montag mitteilte.

Analogchips

Aus dem größten Bereich Analogchips kam gut die Hälfte des operativen Gewinns von insgesamt 840 Millionen Dollar. Im Mobilfunk-Geschäft gab es hingegen einen Umsatzrückgang von fünf Prozent und operativ rote Zahlen von 51 Millionen Dollar. (APA, 23.10.2012)

Share if you care