Samsung dementiert Bericht: "Liefern weiter Displays an Apple"

23. Oktober 2012, 10:17
9 Postings

Die Zusammenarbeit soll auch nach Jahresende aufrecht bleiben

Samsung hat einen Bericht des Branchenmediums Korea Times dementiert, wonach der südkoreanische Konzern künftig keine Displays mehr an den US-Konkurrenten Apple liefern würde.Die Zusammenarbeit hätte laut Artikel Ende des Jahres beendet werden sollen, da das Geschäftsverhältnis nach einer Reorganisation von Apples Zulieferkette angeblich weniger gewinnträchtig geworden sei.

"Haben niemals versucht, die Versorgung zu kappen"

Ein Samsung-Sprecher teilte nun aber CNet mit, dass der Bericht der Korea Times falsch ist. "Samsung Display hat niemals versucht, die Versorgung von Apple mit LCD-Displays zu kappen", so der Firmenvertreter. Das Unternehmen hat das Medium ersucht, den Bericht zu korrigieren.

Apple hat sich noch nicht zu Wort geäußert. Das Verhältnis der beiden Firmen ist aber angespannt. Neben einem Milliardenurteil wegen Patentverletzungen weicht Apple zunehmend auf andere Display-Lieferanten, wie etwa LG oder Sharp, aus. Samsung könnte auch die Chipproduktion abhanden kommen. (red, derStandard.at, 23.10.2012)

Link:

CNet

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dementi: Samsung liefert weiter Displays an Apple.

Share if you care.