Das skandalöse Erfolgsgeheimnis von "Grand Theft Auto"

Zsolt Wilhelm
23. Oktober 2012, 10:01
  • "Grand Theft Auto" anno 1997
    foto: screenshot

    "Grand Theft Auto" anno 1997

Das Gangster-Epos verdankt seinen Erfolg zu einem Großteil den Geschicken von Max Clifford.

"Grand Theft Auto" (GTA) ist einer der erfolgreichsten Videospielserien unserer Zeit. Wenn der neueste Teil "GTA 5" voraussichtlich 2013 erscheint, wird das Gangster-Epos den Analysten zufolge abermals Verkaufsrekorde brechen. Doch was ist das Geheimnis hinter dem Erfolg? Kreative Schöpfer, harte Arbeit, provokante Ideen? Ganz bestimmt. Und den Entwicklern des 2D-Originals von 1997 David Jones und Mike Dailly zufolge ist der Erfolg zu einem wesentlichen Teil auch dem geschickten Vorgehen des kontroversen PR-Gurus Max Clifford zu verdanken.

Skandalträchtig

In "GTA" konnte man tun und lassen, was man wollte. Gefielen einem die singenden Sektenmitglieder auf der Straße nicht, durfte man diese kurzerhand überfahren und wurde dafür auch noch belohnt. Doch ohne einer lautstarken Stimme wären die satirischen Inhalte außerhalb der Spielerszene vielleicht nie zum Gesprächsthema geworden. "Max Clifford hat alles erst ermöglicht", sagt Dailly in einem Interview gegenüber The Sunday Times. "Er provozierte den Aufschrei, der wiederum die Involvierung von Politikern garantierte. Er hätte alles getan, um im Gespräch zu bleiben", so der Designer.

Gezielte Skandale

"GTA" wurde ursprünglich von DMA Design entwickelt, 1999 erst wurde das Studio zu Rockstar Games North. Der damalige Herausgeber BMG Interactive engagierte den PR-Profi Clifford. Jones Aussagen nach umfasste sein Plan inszenierte Skandale und Geschichten und er wusste, welche Politiker und Zeitungen kostenlose, von Empörung getriebene PR liefern würden. "Er sagte uns, wie er es angehen, wen er ins Visier nehmen werde und was die anvisierten Personen sagen würden", blickt Jones zurück. "Jede seiner Prognosen ging in Erfüllung."

Alles aus Spaß

Trotz der einseitigen Vermarktungsstrategie hätten sich die Entwickler in ihrer Arbeit nie beeinflusst gefühlt. "Wir wussten über jede seiner Entscheidungen Bescheid und wir wurden niemals dahingehend beeinflusst, etwas zu tun, um eine Kontroverse zu erzeugen.", sagt Jones. "Alles, was wir taten, machten wir aus der Perspektive, was am meisten Spaß machen würde. Das hat uns auf natürliche Weise in eine dünklere Richtung gedrängt." (zw, derStandard.at, 23.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 145
1 2 3 4

Jetzt mal ehrlich. Wer von euch ist auch wirklich zu den Missionen gekommen? Hab jedes mal ein paar Wochen gebraucht bis ich dazu gekommen bin. Chaos anstellen war viel geiler als "missionieren" :D

Ja ja

Der Mann der aus schwulen Fußballern stramme Heteros zimmerte hätte demnach auch bei diesem originär britischen Skandal seine Finger im Spiel gehabt.
Ich glaub eher da ist es um jeden Penny schad gewesen und das ganze stimmt mich eher traurig was die heutigen Rockstar-Leute betrifft, sowie erinnert mich einmal mehr an die Abschiedsrede von Doug Lowenstein bei der ESA: diese Typen konnten noch nicht einmal soweit hinter ihren Inhalten stehen dass sie sogar diesen PR-Fuzzi engagiert hatten. Was für ein Armutszeugnis
Ein neuer Tiefpunkt für mich, diesen grauenhaften Sunday-Times-Artikel auch hier vorzufinden. Und mit wie meistens praktisch null Reflexionsgabe...
Das "dünkelt" jedenfalls mir -

Der Betrunkenheitsmodus in GTA IV ist schon göttlich. Man torkelt auf der Straße herum, fährt besoffen Auto (Niko protestiert nur halbherzig), baut zusammen mit seinem Cousin einen katastrophalen Unfall mit Autoexplosion ... und am nächsten Tag ruft der Cousin aus dem Krankenhaus an und will, dass man ihn abholt. Spätestens an dieser Stelle lache ich immer Tränen.

Ist zwar nicht aus den alten Teilen.. aber wer stimmt mir zu, dass Little Jacob einer der am besten gelungenen Charakteren der ganzen Serie ist (wenn nicht sogar der beste?)? Hey, wagwan Niko me breda? ;)

Das betrunken fahren im 4 teil habe ich immer versaut =)

Was sich bei vom GTA I sountrack für immer ins Hirn gebrannt hat:

"Listening to quiet music can seriously damage your credibility"

:)

jesus saves

Damnation! No donation, no salvation!

rockstar classics

Hier kann man mittlerweile gta1 und gta2 offiziell gratis downloaden:
http://www.rockstargames.com/classics/?id=3

10x dachte mir schon beim lesen des Artikels, das will ich wiederhaben :D

danke, danke, danke

danke.

das spiel ist ganz einfach deshalb so erfolgreich gewesen, weil es grenzen überschritten hat und es belohnt hat, dass man ein "gansta" ist.

ich hoffe mal die vielen fans der serie handelt hier nur in (spät)pubertierender rebellion, ansonsten wäre der erfolg dieser serie irgendwie unheimlich. millionen von spielern sehnen sich danach ungesetzlich zu leben? wtf!

Deine Rebellion ist ja anscheinend hier herumzutrollen.
Zwar geht diese, von der Auslebung her, in eine andere Richtung, ist aber sicher nicht weniger bedenklich.

genau, das ungesetzliche leben ist der herrschenden klasse vorbehalten. die spielen zwar auch ihre computerspiele, nur sind diese finanzkalkulationen leider realität - im gegensatz zur amokfahrt.

Auch eine "Amokfahrt" in "GTA" ist "Realität"...

Panzer Riot

Hehe.. mit dem Panzer durch die Stadt düsen und jede Menge Schaden machen, hab ich auch immer gemacht :-)

Am besten war allerdings der Riot Cheat.. wo dann in der ganzen Stadt Chaos und Ausschreitungen geherrscht haben, das Militär und Spezialeinheiten auch gleich Mal zur Stelle waren :-) omfg

Red dead Redemption

Dieses Spiel von Rockstar gefällt mir sogar noch besser als GTA IV. Die Atmosphäre, die Landschaften, und die greifende Story (vor allem der Schluss) haben es in sich.

danke fürs erinnern..

..an einen meiner besten momente im leben eines videogamers!

http://www.youtube.com/watch?v=iZ9iflvCwok

Das Nachhausereiten nach Erfüllung des Auftrags hatte etwas sehr entspannendes an sich.

"we did it for the lulz" war also auch damals schon ein funktionierender PR Trick ... :)
Nette Storry jedenfalls ... hach da werden Erinnerungen wach.

easter eggs ftw :D

There are no Easter Eggs here, go away :D

ich habe es geliebt ...

allein die Radiosender in den versch. Fahrzeugen
z.B. Vladivostok FM ... "Schweine" (Glukoza)

1 2 3 Schicki Schicki Schweine

...Glukoza war allerdings bei GTA IV und nicht GTA (1) :) - der GTA1-soundtrack is bislang immernoch der beste.. allein das theme <3

Posting 1 bis 25 von 145
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.