Russischer Oppositioneller in Ukraine verhaftet

22. Oktober 2012, 16:35
8 Postings

Wegen Putschplänen - Umfeld von Raswosschaew spricht von Entführung

Moskau - Im Zuge von Ermittlungen wegen angeblicher Pläne zum Sturz der russischen Regierung ist der Oppositionelle Leonid Raswosschaew inhaftiert worden. Der Kritiker von Staatschef Wladimir Putin habe sich am Sonntag selbst den Behörden gestellt und sei daraufhin in Untersuchungshaft gekommen, teilte das zuständige Untersuchungskomitee am Montag mit. Er habe Pläne zu "massiven Unruhen" zugegeben.

Raswosschaews Umfeld stellte den Fall komplett anders dar: Der Oppositionelle sei in der Ukraine entführt und nach Moskau gebracht worden, sagte Ilja Ponomarew von der Oppositionspartei Gerechtes Russland russischen Nachrichtenagenturen. Raswosschaew war demnach in die Ukraine geflohen, um dort um politisches Asyl zu bitten, nachdem in der vergangenen Woche unter anderem seine Wohnung durchsucht worden war.

Kein internationaler Haftbefehl

Seine Anwältin Wioletta Wolkowa sagte der Nachrichtenagentur Interfax, sie werde gegen die Inhaftierung vorgehen, da gegen Raswosschaew kein internationaler Haftbefehl vorliege.

Eine Sprecherin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR in der Ukraine bestätigte der Nachrichtenagentur AFP, dass der Oppositionelle in Kiew die dortige Vertretung um Hilfe gebeten habe. Er sei dann aber plötzlich "verschwunden und hat sein Hab und Gut zurückgelassen", sagte Olexandra Makowska. Da er nicht mehr erreichbar gewesen sei, sei die ukrainische Polizei eingeschalten worden.

Grundlage für die Ermittlungen in Russland ist ein jüngst ausgestrahlter Fernsehbeitrag eines regierungsfreundlichen Senders zu angeblichen Putschplänen des russischen Oppositionellen Sergej Udalzow. Raswosschaew ist einer seiner Mitarbeiter. Auch gegen Udalzow und seinen zweiten Mitarbeiter Konstantin Lebedew ermittelt die Justiz. Udalzow hat zwar regelmäßig zu friedlichen Protesten aufgerufen, bestreitet jedoch, zu Gewalt angestachelt zu haben. (APA, 22.10.2012)

Share if you care.