Zidanes "Kopfstoß" unsportlich

22. Oktober 2012, 16:10
39 Postings

Französische Amateur-Verbände für Entfernung des Kunstwerks vor dem Centre Pompidou

Paris - Zinedine Zidanes Kopfstoß macht wieder von sich reden. Diesmal geht es um die Skulptur, die die Attacke des Fußballs-Idols gegen den Italiener Marco Materazzi im WM-Finale 2006 zeigt. Die Präsidenten von rund 30 französischen Amateurverbänden kritisierten das Kunstwerk, das seit Ende September in Paris auf der Piazza Beaubourg, dem Vorplatz des Centre Pompidou steht.

Es vermittle eine Botschaft, die "wider der Sportethik" sei, hieß es am Montag in einem offenen Brief an Zidane. Der dreifache Weltfußballer wird aufgefordert, die Entfernung der Skulptur zu beantragen.

Vor der Plastik des algerischen Künstlers Adel Abdessemed lassen sich täglich unzählige Touristen und Einheimische fotografieren. Abdessemed erklärte, er wolle mit seinem Werk "die Schattenseite des Helden" zeigen. Zidane hat sich bisher nicht zur Skulptur geäußert, die noch bis mindestens zum 7. Jänner zu sehen sei soll. (APA/red, 22.10. 2012)

Share if you care.