ESM-Anleihen: Europäer retten sich selbst

22. Oktober 2012, 11:10
89 Postings

Berlin/Luxemburg - Die Europäer retten sich selbst: Die Käufer der vom Euro-Rettungsfonds aufgelegten Anleihen stammen einem Zeitungsbericht zufolge überwiegend aus den Eurostaaten. Sie kauften bisher exakt die Hälfte der Papiere, berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf interne Berechnungen des Rettungsfonds EFSF (heute: ESM).

Es folgten asiatische Gläubiger (25 Prozent) vor dem Nicht-Euro-Land Großbritannien (13 Prozent) und sonstigen (darunter die USA) mit 6 Prozent. Der Rettungsfonds verleiht das Geld zu etwas höheren Zinsen weiter an Krisenländer, die Hilfsanträge gestellt haben. Sie können sich dadurch günstiger refinanzieren als auf eigene Faust. (APA, 22.10.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.