Kein Android 4.1 für ältere Smartphones von Motorola und Sony

  • Android-Welt leidet nach wie vor unter einem massiven Update-Mangel.
    foto: androidmag.de

    Android-Welt leidet nach wie vor unter einem massiven Update-Mangel.

Hersteller liefern Jelly Bean teilweise spät und teilweise gar nicht aus.

Drei Monate ist Android 4.1 Jelly Bean bereits verfügbar, vieler Hersteller haben allerdings bislang darauf verzichtet, ihre Smartphones auf den neuesten Stand zu bringen. Wie heise-online zusammenfasst, wird es für einige Geräte der Unternehmen Sony und Motorola gar kein Update mehr geben.

Update-Wüste

Sonys offiziellem Fahrplan zufolge werden alle Smartphones, die vor 2012 erschienen sind, kein Update auf Jelly Bean mehr erhalten. Die aktuellen Geräte Xperia V, T und TX werden jedoch das neue System - spät aber doch im ersten Quartal 2013 - erhalten. Danach sollen die Updates für die Modelle Xperia S, acro S, ion, go, P und J folgen.

Etwas besser

Etwas besser sieht es bei Motorola aus. Die Google-Tochter verspricht, dass zumindest die meisten Smartphones, die 2011 oder später erschienen sind, auf Android 4.1 aktualisiert werden. 2012 erfolgt das Update allerdings nur noch für die US-Varienten der Modelle Razr M, HD und Maxx HD. (red, derStandard.at, 21.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 55
1 2

jetzt verstehe ich die nicht-update politik der hersteller.

wenn man dauernd updates für die alten smartphones anbieten WÜRDE, würde keiner mehr neue kaufen.

Es verhält sich irgendwie ähnlich die mit der geplanten Obsoleszenz :D
Gerät kaputt -> neues kaufen muss
Gerät OS zu alt -> neues kaufen muss

Habe jetzt seit 2 Tagen auf meinem "alten" HTC Desire Jell Bean 4.1.2 von "nikez" laufen (Beta). Vorher machte ich mir noch gedanken um einen Smartphone Neukauf. Jetzt schwindet dieser Gedanke. Bin echt begeistert was man aus dem alten Teil noch rausholenkann...ruckelfrei.

Hab soeben mein up auf 4.1.1. erhalten

GalS3A1 .. ist das normal ?

von 4.1 reden.. Dabei hat das Defy+ meiner freundin noch immer 2.3.6 oder so drauf...

Kotzt mich auch an. Für mein Defy+ hat Motorola zuerst auch ICS angekündigt und dann gabs nix mehr. Wird diesmal warscheinlich nicht anders laufen.

Bissl tadeln muss man da Google schon,

die haetten von Anfang an die Updatepolitik strikter halten sollen, auch auf Kosten der freien Modifizierbarkeit.

Sinnlose Spamanwendungen die niemand braucht installieren ja, irgendwelche Themes und Zusatztastatur oder was weiss ich was ja, Aenderungen am Core: nein.

Dummer Vergleich aber bei Windows geht's ja auch.

ich verstehe die hersteller nicht. über kurz oder lang kaufen die leute doch entweder iphones oder nexus geräte.

(ev. nerve ich einige schon hier, aber mein galaxy s mit cm 10 bzw. helly bean - läuft unter 4.1.2 so schnell wie noch nie. keine originale samsung firmware war auch nur annähernd so lag frei)

Genau das ist mMn der Grund.

Mein Galaxy S läuft auch mit jedem cm update schneller als zuvor und ich habe den Kauf eines neuen deshalb gerade wieder um ein Jahr verschoben

hätte ich auch machen sollen, aber das galaxy nexus ist schon auch fein. immerhin habe ich jetzt ein galaxy s zum herumspielen :=)

21.10.2012, 23:12
Android: Hoelle fuer Entwickler

Eigentlich koennte alles so wunderschoen sein. Android hat eine moderne, gute Architektur und ein wirklich tolles SDK (Software Development Kit) fuer Entwickler. Konstante Neuentwicklungen halten die Plattform modern und technologisch vor der Konkurrenz.

Wenn da bloss eins nicht waer': Die Hersteller. Jeder bringt dutzende Modelle pro Jahr heraus und vergisst sofort wieder, dass es das Handy je gegeben hat. Neues Betriebssystem? Kauf' Dir ein neues Handy!

Fuer den Konsumenten schon schlimm genug ist es fuer die Entwickler ein wahrer Graus: Ich muss fuer ein mehr als zwei Jahre altes Betriebssystem entwickeln ohne Hoffnung auf Bugfixes und ohne neue Features.

Tatsache: iPhone - schoenere, stabilere Anwendungen mit den neusten Features.

ja, aber

prinzipiell richtig. man tut sich auber auch wesentlich leichter, nur für 2,3 Geräte planen und entwickeln zu müssen. Und auch Apple schert sich nicht sooo sehr um ältere Geräte. Mein 2 Jahre altes iPad ist mit der letzten dafür verfügbaren iOS Version an der Grenze der Benutzbarkeit, so unglaublich lahmt das Ding. Chat mit Skype zum Beipiel ist fast unmöglich, trotz Abschalten fast aller Hintergrundbenachrichtigungen und Deinstallation aller nicht unbedingt benötigten Apps. Die kochen auch nur mit Wasser ...

Xperia S, acro S, ion, go, P und J

Wie kann man bitte so Produkte nennen?

Wenn man sie durchnummeriert muss man sich vor Klagen fürchten ;)

Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Wer sich ein Motorola Gerät kauft ist selber schuld. Ich habe den Fehler mit einem Milestone einmal gemacht und seit damals kommt mir nie wieder ein Motorola Gerät ins Haus.

bei samsung ist es auch nicht anders (ausnahme: nexus)

Also ich bin völlig zufrieden mit meinem Razr auf 4.0.4.
Der ganze Update-Wahn geht mir gehörig auf den Zeiger.

Schade, kein JB für mein Arc S. Frage an die Insider - gibts eine Möglichkeit eine Customrom einfach mit einem Flashprogramm rüberzuspielen? Also anhängen an den PC, Programm starten und ab geht die Post? Das ganze Cache "wipen" und da herumdödln schreckt mich doch ab... hab das mal bei meinem alten Defy probiert, ging zwar gut aber noch mal mag ich mir das nicht antun!

nächstes mal ein iphone kaufen, da kriegen sie 3 jahre updates ;)

Und spätestens der zweite Major Release verbessert das Gerät ohnehin nimmer, siehe iOS6 fürs iPhone 4, auf dem es keine Turn-by-turn Navigation gibt.

und weiter? ist doch klar, dass neuere geräte mehr kriegen

rein vom Design - Arc S > iPhone :-)

gut in der hand liegen tuts auf jeden fall, leider ises extrem langsam :(

Naja, das fällt mir eigentlich nur auf wenn ich den Opera-Browser oder die Cam öffne. Opera-browser lädt leider wirklich sehr, sehr lange - vl ist's bei einem andren Browser besser. Ist ja auch keine Rakete mehr mit dem 1,4Ghz Single-Core :-)

sehe das problem nicht

jene leute denen updates wichtig sind, können via custom roms ganz einfach aktuelle versionen aufspielen, wem das zu kompliziert ist, soll sich ein nexus kaufen.

dem rest sind updates ohnehin egal, die leben nach dem motto "never change a running system", kenne viele die nicht updaten obwohl es neue versionen für ihr device gäbe, 90% der benutzter interessiert das einfach nicht, und die hersteller wissen das auch.

in der android welt, gibt es für jeden geschmack und je nach priorität auch das passenden gerät...

für mein nun 2.5 jahre altes htc (gekauft mit 2.0) wurden vom hersteller 2 updates nachgeliefert (auf 2.2 und dann 2.3), danach bin ich auf custom roms umgestiegen, aktuell läuft cm9 (android 4.0) darauf, 4.1 gäbe es auch schon...

So ist es. Mein Xperia X10i hatte damals ein Update von 1.6 auf 2.2 und dann 2.3 bekommen. Danach waren die 2 Jahre Vertrag eh fast um und es gab ein neues Gerät!

90% der Nutzer schert es einen Dreck ob Android 2.3 oder 4.1 auf ihren Geräten läuft. Ist ja nicht so das 2.3 schlecht war...

2.3 war richtig schlecht, da war ja des Geruckel noch ärger als bei den aktuellen Androiden! Egal ob Milestone oder SGS1, die Bedienung ist einfach eine Zumutung

Posting 1 bis 25 von 55
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.