Maltas Außenminister als neuer EU-Kommissar nominiert

20. Oktober 2012, 23:36

Tonio Borg soll John Dalli als Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz nachfolgen

Valletta - Nach dem Rücktritt von EU-Kommissar John Dalli hat Malta Außenminister Tonio Borg als Nachfolger vorgeschlagen. Regierungschef Lawrence Gonzi habe EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso über seine Entscheidung informiert, teilte die Regierung am Samstagabend in Valletta mit. Der 55 Jahre alte Borg ist stellvertretender Ministerpräsident und ein Experte für öffentliches Recht.

Der für Verbraucherschutz zuständige EU-Kommissar Dalli (64) war am Dienstag im Zusammenhang mit Betrugsvorwürfen zurückgetreten. Er soll von Geldforderungen eines Bekannten an die Tabakindustrie zur Änderung der EU-Tabakgesetzgebung gewusst, aber darüber geschwiegen haben. Der zurückgetretene Kommissar bestreitet die Vorwürfe.

Positive Reaktion

Die Nominierung Borgs wird aus dem Europaparlament begrüßt. Die Regierung in Valletta handele verantwortlich, sagte der Fraktionsvorsitzende der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP), Joseph Daul, am Samstagabend in Brüssel.

"Europa ist mit einer schweren Wirtschaftskrise konfrontiert", erklärte Daul. "Um die Krise richtig zu bekämpfen, braucht es eine voll funktionierende und fokussierte EU-Kommission." Der bisherige EU-Verbraucherschutzkommissar als Malta, John Dalli, war zu Wochenbeginn nach Betrugsvorwürfen mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Die Konservativen in der Volksvertretung riefen die anderen Fraktionen dazu auf, Borg rasch zu ernennen. Alle neuen Kommissare müssen sich einer Anhörung im Parlament stellen. (APA, 20.10.2012)

Share if you care
10 Postings
Das scheint zum System zu werden...

ein Pöstchen ergattern und ein bisschen oder etwas mehr korrupt zu werden und mit vollen (Wulff) oder etwas weniger sein weiteres Dasein in Saus und Braus, weiter zu fristen. Und das alles auf Steuerzahlers Kosten. Wie lange lassen wir uns das noch gefallen?

malta mit rund 400.000 einwohnern stellt einen komissario - der sich in öffentlichem recht auskennt (hoffentlich auch im strafrecht ;-)

mal sehn ober auch so clean ist wie sein maltesicher vorgänger.......der von nichts wußte und daher zurücktrat.

Auf Malta hält man von Korruption in etwa so viel oder so wenig wie in Griechenland oder auf Zypern.

Bringt der Mann eigentlich auch Qualifikationen und Erfahrungswissen mit?

welche qualifikation bringt oettinger mit, welche hahn ? ...

Kettenraucher?

oder hat er irgendwelche Qualifikationen?

was, einfach so, ohne vorher auf herz und nieren geprüft worden zu sein?

nein,

auch er muss sich vor dem EP bzw. den MEPs einer anhörung stellen. und die ist bekanntermaßen ja kein honigschlecken...

Nicht besonders gesund.

Von Aussenminister zum Gesundsheitsminister.
Weiss er was Gesundheit ist ?

Von Aussen schon.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.