Gelungener Einstand von Roland Kirchler

  • Neu im heiligen Land.
    foto: apa/parigeer

    Neu im heiligen Land.

Wacker Innsbruck feiert unter dem neuen Trainer Roland Kirchler einen 1:0-Sieg gegen die SV Ried und damit den zweiter Erfolg der Saison. Marcel Schreter mit dem Goldtor

Innsbruck - Roland Kirchler hat dem FC Wacker Innsbruck neues Leben eingehaucht. Das Tabellenschlusslicht der Fußball-Bundesliga kehrte beim Debüt des neuen Trainers mit einem hart erkämpften 1:0 (1:0) gegen Ried auf die Siegerstraße zurück. Sieben Ligaspiele in Folge hatten die Tiroler zuletzt verloren. Das Goldtor erzielte Marcel Schreter kurz vor der Pause (41.). Die Innsbrucker brachten die Führung im Finish mit zehn Mann über die Zeit.

"Ich bin kein Wunderwuzzi", hatte Kirchler noch vor seiner Trainerpremiere in der höchsten Spielklasse betont. Die 42-Jährige überraschte mit Youngster Alexander Fröschl rechts im Mittelfeld. Im Zentrum ersetzte der ebenfalls erst 20-jährige Simon Piesinger den gesperrten Kapitän Tomas Abraham. Roman Wallner erhielt im Sturm Schreter zur Seite gestellt - mit Erfolg. Der langjährige Wacker-Profi traf nach einem langem Freistoß, den ihm Piesinger per Kopf perfekt serviert hatte.

Bis dahin hatten die 4.750 Zuschauer auf dem Tivoli eine ausgeglichene, aber spielerisch wenig berauschende Partie gesehen. Ried-Trainer Heinz Fuchsbichler setzte wie erwartet erneut auf das im Innviertel lange erfolgreiche 3-3-3-1-System mit ausschließlich Österreichern in der Startformation. Im Tor ersetzte Wolfgang Schober den am Rücken blessierten Thomas Gebauer, war beim Gegentor aber machtlos. Gebauer, erst vor zehn Tagen eingebürgert, hatte sich im Training zwei Wirbel verschoben.

Safar hält den Sieg fest

Fröschl und Wallner prüften Schober jeweils am kurzen Eck (17., 42.). Auf der Gegenseite musste Wacker-Keeper Szabolcs Safar bei einem Kopfball von Rene Gartler nach einem Eckball all sein Können aufbieten (23.). Nach Seitenwechsel erhöhten die Rieder die Schlagzahl. Robert Zulj brachte den Ball aber ebenso nicht im Tor unter (47.) wie Marco Meilinger, der Safar nicht überlistete (57.).

Die Tiroler retteten sich in numerischer Unterlegenheit über die Zeit. Schreter hatte im Konter die Chance zur Vorentscheidung ausgelassen (67.). Der kurz zuvor eingewechselte Daniel Schütz sah dann für ein eher gelbwürdiges Foul an Rene Gartler eine sehr harte Rote Karte (82.). Safar hielt den Sieg bei Kopfbällen von Zulj (85.) und Markus Grössinger (86.) mit sensationellen Reflexen fest.

Wacker holte damit erst zum zweiten Mal in dieser Saison nach einem 2:1-Heimsieg gegen Mattersburg Mitte August Punkte, spielte erstmals nach saisonübergreifend 16 Ligaspielen zu Null. In den kommenden Wochen warten Auswärtsspiele bei den unmittelbar vor ihnen platzierten Konkurrenten Mattersburg und Wr. Neustadt auf die Tiroler. Vier Punkte fehlen ihnen weiterhin auf den Vorletzten Wr. Neustadt. Die Rieder sind weiter Sechster. (APA, 20.12.2012)

Fußball-tipp3-Bundesliga (10. Runde): FC Wacker Innsbruck - SV Ried 1:0 (1:0). Tivoli Stadion Tirol, 4.750 Zuschauer, SR Hameter.

Tor: 1:0 (41.) Schreter

Wacker: Safar - Bergmann, Dakovic, Svejnoha, Hauser - Piesinger - Fröschl (73. Schütz), Merino, Wernitznig (46. Saurer) - Wallner, Schreter (80. Wörgetter)

Ried: Schober - Ziegl, Reifeltshammer, Riegler - Hinum, Hadzic, Schreiner (67. A. Schicker) - Walch (71. Nacho), Zulj, Meilinger (79. Grössinger) - Gartler

Rote Karte: Schütz (83., Foulspiel)
Gelbe Karten: Merino, Wörgetter bzw. Hadzic, Zulj, Ziegl, Gartler

Share if you care
22 Postings

absolute frechheit! schütz wird für 2 spiele gesperrt! wie kann´s sowas geben?!

Guter Spielbericht?

...und damit den zweiter Erfolg...
...Die 42 jährige überraschte... (Kirchler-Frau?)

(APA, 20.12.2012) hast noch vergessen ;)

Feuerwehrmann 2.0 ;-)

hab mir das matchal mit meiner tiroler freundin angschaut...so in minute 30 schalt ma mal aufs neustadt match und sie freut sich. 1:0 für admira.

Und dann... Innsbruck schiesst beinhart ein tor! Surprise surprise... Froh is sie! Und dann in ca min 60 traut sie sich wieder mal umschalten in der hoffnung 3 pkt wurden gut gemacht.... Ihr tuts mir echt schon leid, und ich hoff es geht weiter

dass wr neustadt gewonnen hat ist für tirol eh ned so schlecht. besser wär ein x gewesen, aber auch so ists ned so schlimm. es ist sicher besser für tirol wenn 4, 5 mannschaften noch relativ in reichweite sind, als dass es jetzt schon einen zweikampf um den abstieg gibt

Texas! Ich geb dir mein Wort drauf, dass wir nicht absteigen.

wär bei real auch recht überraschend ;-)

(und was ich auch sagen muss... es is angenehmer hier was zu posten als im rapid oder du weisst schon wo forum ;) )

Weil sich gar nichts tut? ;)

ich nehm dich beim wort!

ehrlich... ich hab mittlerweile sogar schon eine gewisse basis der sympatie aufgebaut und kenn mich sogar schon in den fan(gruppen)kreisen aus... was ich eigentlich nie wollte...

lustig is ja immer... sie (irgendwer) trifft mich und ich bin da rapidla... aber ich bin halt so a guada kerl ;)

aber ihr habts obstler die mich töten! heute nicht aber das ...

tirol muss oben bleiben... weil ihr eigentlich ein paar der besten fangruppen habt (die deppen aussen vor) die mitreisen und überall beheimatet sind und sagen TIROL (siehe salner ;) ). ... scheisse ich red mich da irgendwo rein wo ich gar net hin will!

WACKER! bleibt oben und aus schluss basta!

ein weaner ;)

Bravo Wacker.
Das Spiel war so wie erwartet, die Rote ein Witz.
Die nächsten 2 Spiele - ENORM WICHTIG!

YESSSSS

Jetzt gehts nur noch abwärts mit Ried,
hoffentlich steigen sie ab.

ried spielt seit jahren mit relativ wenig mitteln einen ordentlichen fussball. mir wäre am liebsten wenn wiener nst absteigt

oder RBäh

das wäre DER hammer,

wird sich halt nicht ganz spielen

Irgendwann gibt der Mateschitz auf und dann dreht in Szb der Letzte das Licht ab. Konzernfussball eben.

Svejnoha heute einer der Besten. Freut mich für ihn, der hat sicher auch einiges auf den Deckel bekommen die letzten Wochen

oh jetzt ist alles fett.egal!
schade dass HinterWien heute auch gewonnen hat. Die Tabelle schaut dadurch leider immer noch seeehr bitter aus.

sehr gut

ich hoffe, der Roli und seine Burschen schaffens noch, oben zu bleiben !

Das Datum ist ja recht interessant:

Die Rieder sind weiter Sechster. (APA, 20.12.2012)

Die Illuminaten? Unicef? 9/11? Eine neue Ära von Wacker Innschbrugg eingeläutet?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.