Hirvonen wieder Vize

21. Oktober 2012, 13:39
posten

Finnen gelingt nach Aufgabe von Weltmeister Loeb auf Sardinien erster Saisonsieg - Minor mit Nowikow Zweite

Olbia - Nach dem Ausfall von des bereits als alt-neuer Weltmeister feststehenden Sebastien Loeb nützte sein Citroen-Markenkollege Mikko Hirvonen die sich auftuende Chance zum Sieg bei der Rallye Italien auf Sardinien. Mit seinem ersten Saisonerfolgt sicherte sich der Finne am Sonntag beim vorletzten WM-Lauf Rang zwei der Gesamtwertung hinter dem französischen Rekordchampion - zum bereits vierten Mal nach 2008, 2009 und 2011.

Nach 16 Schotterprüfungen hatte der 32-Jährige bei seinem insgesamt 15. Erfolg einen Vorsprung von 1:20,6 Minuten auf den Russen Jewgenij Nowikow mit dessen österreichischer Beifahrerin Ilka Minor im Ford Fiesta RS. Dritter wurde mit einem Rückstand von 2:21,1 Minuten der Este Ott Tänak im zweiten Ford Fiesta.  (APA/red, 21.10.2012)

Endstand Italien Rallye auf Sardinien nach 16 Sonderprüfungen: 1. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Citroen DS3 3:23:54,9 Std. - 2. Jewgenij Nowikow/Ilka Minor (RUS/AUT) Ford Fiesta + 1:20,6 Min. - 3. Ott Tänak/Kuldar Sikk (EST) Ford Fiesta 2:21,1 - 4. Mads Östberg/Jonas Andersson (NOR/SWE) Ford Fiesta 3:42,9 - 5. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) Skoda Fabia 4:27,5 - 6. Chris Atkinson/Stephane Prevot (AUS/BEL) Ford Fiesta 5:22,2. U.a. ausgeschieden: Sebastien Leob/Daniel Elena (FRA/MON) Citroen DS3.

Fahrer-Wertung, nach 12 von 13 WM-Läufen: 1. Loeb 244 Punkte - 2. Hirvonen 198 - 3. Östberg 137 - 4. Jari-Matti Latvala (FIN) Ford 133 - 5. Petter Solberg (NOR) Ford 124 - 6. Nowikow 87.

Share if you care.