Hohe Haftstrafen im Hamburger Piratenprozess

19. Oktober 2012, 14:29

Zehn Somalier verurteilt

Hamburg - Im Prozess gegen zehn Somalier wegen einer Schiffsentführung hat das Landgericht Hamburg am Freitag langjährige Haftstrafen verhängt. Die sieben Erwachsenen und drei jugendlichen Männer müssen zwischen zwei und sieben Jahre ins Gefängnis. Sie seien des erpresserischen Menschenraubs und des Eingriffs in den Seeverkehr schuldig, sagte der Vorsitzende Richter Bernd Steinmetz. Die drei Jugendlichen wurden zu je zwei Jahren Jugendarrest verurteilt.

Die Angreifer hatten den unter deutscher Flagge fahrenden Containerfrachter "Taipan" im April 2010 vor der Küste Somalias schwer bewaffnet gekapert. Sie wurden von niederländischen Marinesoldaten überwältigt und festgenommen. Der 15-köpfigen Besatzung war es vorher gelungen, einen Notruf abzusetzen und sich in einem Sicherheitsraum einzuschließen.

Der Prozess hatte im November 2010 begonnen. Mit mehr als 100 Verhandlungstagen war er einer der längsten in der deutschen Justizgeschichte. (Reuters, 19.10.2012)

Share if you care
18 Postings

Für meinen Geschmack immer noch viel zu wenig... Früher ist man nicht so zimperlich mit Piraten umgegangen. Eigentlich ein Skandal.

Vergleich das mal mit den Grasers, Strasses, Martins, Birnbachers, Mensdorfs usw. dieser Republik - und dann auch noch deren Einkommen

Die Strafen auf Vermögen durch Unvermögende erinnern mich an die Feudalherrschaft als Adelige noch unantastbar und der Pöbel leibeigen war.

Hohe Haftstrafen im Hamburger Piratenprozess

In der Tagesschau gestern wurde berichtet, dass sich die Anwälte über die unerwartet niedrigen Haftstrafen gefreut haben, und die Urteile als "Schlag ins Gesicht" der Staatsanwaltschaft bezeichnet haben.

Was hat eine Militäroperation in Afghanistan mit der Piraterie aus Somalia zu tun? Ich verstehe den Zusammenhang nicht.

Es liegt am Weg, wie auch ein spanischer Leuchtturm am Weg liegt:
http://www.youtube.com/watch?v=Ekz9EyF14UU

Hmm.

Darf man dann eigentlich auch deutsche Söldner verhaften und inhaftieren?

Was ist zum Beispiel mit dem Massaker in Afghanistan durch deutsche Soldaten (zumindest der Befehl kam von einem Deutschen) - warum sitzen die Deutschen nicht in Afghanistan?

Irgendwas ist hier sehr komisch...

An wen hätten denn die Holländer die Somalis ausliefern sollen, es gibt in Somalia keine staatlichen Strukturen. Piraten werden seit Jahrhunderten in jenen Ländern veurteilt dessen Schiffe sie gekappert haben. Im Völkerecht gibt es einen Unterschied zwischen Soldaten und Verbrechern, auch wenn das den meisten Postern hier nicht passt, das "Massaker" in Afghanistan ist in Folge einer militärischen Auseinandersetzung passiert es war aber nicht das Ziel. Unabhängig davon ist es ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen.

deustchlad stärker deustchlad recht dass ist das rechtssystem dieser "hochkultur"....

Ist rechtschreiben fascho?

Jeder wie er will ?

Wann verurteilt z.B. Somalia
den militärischen Terrorismus Deutschlands
gegen Afghanisttan und deren
Verantwortliche Fr. Merkel ?

Ein Staat ist keine Person, eine militärische Intervention ist kein Terrorismus, Afghanistan wurde von der UN bewilligt womit es dem internationaln Recht entspricht! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Das Recht folgt der Macht

Dieser anscheinend brutal ungerechte Satz beschreibt aber trotzdem sehr gut, warum Deutschland Somali nicht aber Somalia Deutsche verurteilen kann.

JEDE Form von Recht setzt voraus, daß die rechtsprechende Instanz genügend Machtmittel hat, ein gefälltes Urteil auch durch zu setzen.

nicht nur das alle firmen deutsche ami firmen undso weiter haben somalie mit illigalem giftmüll und anderem schrott zugeschüttet somalische küste leer gefischt, ein ganzes land zur müllkippe gemacht und die nahrungsgrundlage zerstört, und jetzt demütigen sie die bevölkerung in dem sie sie der piraterie beschuldigen, jaja die noblen deutschen,.... lol... wie immer eine farce...aber es ist da sgleiche wie mit dme terroristen, gewalt der "mächtigen" ist rechtschaffenheit, gewalt der unterdrückten terrorismus...

Ich versteh die Überschrift nicht: HOHE Haftstrafe

Ja, ich hätte auch mit mehr gerechnet.

Bei den Delikten habe ich "Bildung einer kriminellen Vereinigung" & "Terorrismus" vermisst.

ach wo, das ist ein Teil der Folklore dort!

Kommt man als nichtsomalischer Mitbürger für Piraterie und Menschenraub auch mit 2-7 Jahren hin?

Piraterie

Endlich mal ein Verbrechen das man im Lebenslauf herzeigen kann.

*sarkasmusoff*

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.