Ägypten: Islamisten sind böse auf Mursi

Brief an Peres mit Anrede "mein lieber und großartiger Freund"

Jerusalem - Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi gerät unter Druck, weil er den israelischen Präsidenten in einem Brief als Freund bezeichnet hat. Der Brief, den Mursi, zur Einführung des neuen Botschafters in Israel schrieb, ist an "meinen lieben und großartigen Freund, Präsident Shimon Peres" adressiert.

Im Jargon der Muslimbruderschaft, der Mursi bis zu seinem Amtsantritt im vergangenen Juni angehörte, heißt Israel entweder "Feind" oder "das zionistische Gebilde". Mursis Sprecher Yassir Ali sagte nach Angaben lokaler Medien vom Freitag, für den Brief sei ein Standardtext benutzt worden, der in dieser Form an alle Staatschefs verschickt werde. (APA, 19.10.2012)

Share if you care