Neuer Opel Cascada: Rüsselsheim gibt Stoff

Ansichtssache

Opel schickt ein vielversprechendes Cabriolet an den Start. Nichts weniger als ein idealer Image-Boost wider die Krise

Bild 1 von 6»
foto: opel

Der Mitte der Nullerjahre ausgerufene Boom der kompakten Blechfalter währte nicht lange. Renault, Peugeot, Ford, VW und Opel nahmen damals Coupé-Cabriolets ins Programm. Mittlerweile haben sich die Reihen gelichtet, selbst der VW Eos verkauft sich heute eher bescheiden. Opel kickte bereits vor zwei Jahren den an sich tadellosen Astra Twintop aus dem Angebot. Klappe zu, Blechdach tot, lautete offensichtlich in Rüsselsheim das Fazit. Der neue Opel Cascada setzt wieder auf eine Stoffhaube und ein ansehnliches Äußeres - darauf lassen zumindest die ersten Bilder des Cabriolets schließen.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 90
1 2 3
Jaja, die Mittelkonsole...

Gut, dass genau diese Mittelkonsole den ersten Preis für Bedienbarkeit in einem Konsumentenmagazin bekommen hat (Die Menüsysteme anderer Hersteller haben ziemlich abgestunken)...Einfach mal damit fahren, nicht nur lästern!

Fesch!

äusserst

schön, wow!

Vier Meter siebzig. I packs grad ned...

Traumauto

Würde aber trotzdem den neuen Astra OPC vorziehen, wenn ich mir was wünschen dürfte. gg

Zum Glück ist bei Opel Nomen nicht gleich Omen.

Erst der Adam, dann der Mocca und jetzt ein Cascada. Das haben sich diese optisch recht ansprechenden Modelle nicht verdient.

Besser als ceed oder i30 auf alle Fälle...

Obwohl ich generell kein Fan von Opel bin: Gefällt mir!
Aber: Ich fahre ein Auto und fliege kein Raumschiff, wie es das Cockput suggeriert.

*seufz*

Sie haben völlig Recht.
Jetzt haben die eh schon einen schönen Bildschirm, sollen die das doch nutzen, um die Bedienung zu vereinfachen, so wie es in den BMWs mit iDrive inzwischen endlich passiert...

wenn endlich diese hässliche Mittelkonsole aufgeräumt würde

dann wären die neuen Opel alle aussen UND innen ansehnlich.

Weiter so!

Vielleicht wird ja mein Nächster ein Rüsselsheimer.

auch wenn ich mir schon aus Prinzip nie einen Opel kaufen würde, man muss zugeben, derzeit bauen sie wirklich schöne Autos. Ganz feines Cabrio, obwohl, für meinen Geschmack zieht sich die Frontscheibe ein bissl zu sehr über Fahrer und Beifahrer - ein Überbleibsel aus der unseligen Blechfaltdachl-Zeit.

fesch

sehe ich eigentlich genau so. Wobei ich beim Autoerwerb eher prinzipfrei vorzugehen versuche. Die Marke ist mir weitgehend egal, wenn das Auto "was kann".

verdammt schönes Auto!

Wow der ist Opel sehr gut gelungen - so hätte ich mir auch gerne einen Opel GTC vorgestellt - nicht, dass der aktuelle nicht schön ist - aber der Cascada mit einem Coupe-Dach - das wäre schon was.

Also wirklich ein sehr gelungenes Auto, allerdings leider nicht günstig - vermute ich bei den Fotos und Ausstattungsdetails. Ich bin sehr auf den neuen Corsa gespannt, nachdem der Opel Adam schon so toll aussieht (Cockpit!).

schafft mal diese hässliche chromeleiste ab

Leiste

Welche meinst' denn, da sind ein paar, an dem Auto?

auf keinen Fall! Mir gefällt sie sehr gut, wenn man die nicht will, kann man sich ja einen langweiligen VW nehmen - die haben nicht so eine Leiste ...

Eigentlich recht gefällig, aber das Heck erinnert mich an ein Chrysler-Cabrio vergangener Tage.

Richtig, Chrysler Sebring. Berüchtigt für seine schlechte Qualität - deshalb sehr günstige Gebrauchspreise. Schaut ihm geschlossen recht ähnlich. Zum Glück baut Chevrolet deutlich bessere Autos als Chrysler.

Irgendjemand sollte Opel mal erklären, dass dieses Lenkrad vom Design her eine totale Katastrophe ist - mittlerweile können das alle Asiaten weit besser (ich weiß, ist nur ein Detail - aber mir als Käufer wäre das schon wichtig).
Über die indiskutable Mittelkonsole wurde ja schon genug gepostet.

Yep.

Sie haben Recht. Inzwischen haben sogar die Koreaner kapiert, dass das, was man den ganzen Tag in der Hand hat, das beste am Auto sein sollte...

Die Mittelkonsole ist schrecklich. Opel halt. Leider. Das Auto wäre fesch...

Bin ja nur froh, dass zumindest einer meine Meinung teil - dachte schon nur ich finde es so hässlich.

Und zum zweiten wenn ich mehrer Stunden am Stück im Inneren meines Fahrzeuges (na wo auch sonst) verbringe und ausgerechnet besagter Innenraum führt zu Augenkrebs, wurde einfach am falschen Ort gespart.

Das Auto ist ohne Frage aussen toll gelungen.

da gab es mal einen film namens 'water'.
schauplatz war die fiktive karibikinsel cascada.

das foto von oben lässt schlimmes befürchten.

nämlich einen knieraum im fond, der - so wie bei vielen anderen "viersitzer"-cabrios - wieder einmal bestenfalls kleinkindtauglich ist. wieso kriegen die das alle nicht hin...!???

Weil das Verdeck viel Platz braucht... lang ist er eh schon.

net schlecht! mittelkonsele bisl aufräumen

Posting 1 bis 25 von 90
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.