Ölpreise legen zu

19. Oktober 2012, 14:17
posten

Wien/Washington - Der Ölpreis hat am frühen Freitagnachmittag etwas fester gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 14 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) 92,36 Dollar und damit 0,28 Prozent mehr als am Donnerstag. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 112,93 Dollar gehandelt.

Laut Commerzbank-Experten sei der Markt nach wie vor von einer hohen Unsicherheit gekennzeichnet, was in ungewöhnlichen Preisschwankungen zum Ausdruck komme. Die negativen Preisrisiken kämen vom Überangebot und den verhaltenen Nachfrageaussichten. Auf der positiven Seiten stünden die Angebotsrisiken und die üppige Liquiditätsversorgung durch die Nationalbanken. Demnach dürften heute eher die Positiv-Risiken überwiegen. (APA, 19.10.2012)

Share if you care.