Rassistische Fans bringen Lazio verkraftbare UEFA-Strafe

18. Oktober 2012, 20:26
30 Postings

Affenlaute im Spiel bei Tottenham haben Konsequenzen, wenn auch keine harten

Nyon/Rom - Der italienische Fußball-Traditionsclub Lazio Rom ist zum wiederholten Mal wegen rassistischen Verhaltens seines Anhangs bestraft worden. Die Römer müssen 40.000 Euro zahlen, weil mitgereiste Fans beim Europa-League-Gruppenspiel in London laut Medienangaben die Tottenham-Spieler Jermain Defoe, Aaron Lennon und Andros Townsend mit Affenlauten diffamiert hatten. Das gab die UEFA am Donnerstag bekannt.

Die Strafe wird der Verein in der Höhe verkraften können. Lazio hatte mit dem 0:0-Unentschieden an der White Hart Lane 100.000 Euro Punkteprämie kassiert. Weitere 200.000 Euro war der 1:0-Heimsieg gegen Maribor in der zweiten Runde wert. Allein das Erreichen der Gruppenphase entlohnt die UEFA mit 1,3 Millionen Euro. (red/APA/Reuters)

Share if you care.