Wenn Sehbehelfe feiern

18. Oktober 2012, 19:11

Wien: Independent Tag am Freitag, "Fleisch"-Release-Party am Samstag

Dem grauenvollen Indie-Ballermann, der vielerorts herrsche, wolle man mit nerdigem Charme entgegentreten, teilen die Macher des sogenannten Independent Tag mit. Die unregelmäßige Partyreihe lädt am Freitag  in den engen Schlurf des Europa-Lager in der Wiener Zollergasse, um selten zu Gehör gebrachtes Tonträgermaterial zu wechseln. Für die Selektion der Auskenner-Popware zeichnen die Medien- und Musikarbeiter, die DJs Corner, Man On The Moog und Marky Mushroom verantwortlich. Zumindest die beiden Letztgenannten verdeutlichen mit ihren dick gefassten Sehbehelfen, dass das Motto des nerdigen Charmes auch auf optischer Ebene ernst genommen wird. Musikalisch einpendeln soll sich der Spezialistenabend irgendwo zwischen Built To Spill, Beach House, The Vaselines und The Pains Of Being Pure At Heart.

Auch am Samstag versuchen sich in Wien Medienmenschen im Partyfach. Auch hier ist mit dick gefassten Sehbehelfen zu rechnen. Das fabelhafte Fleisch-Magazin lädt einmal mehr zur Magazin-Release-Party. Dabei beweisen die Blattmacher derzeit mit dem aberwitzigen Remix einer noch aberwitzigeren Rede Frank Stronachs musikalische Ambitionen und eigenwilligen Humor. Stronach selbst wird vermutlich nicht auftauchen. Dafür gibt es Live-Einlagen von The Mauvais Garcons und Hubert Mauracher. An den Plattenspielern steht Hip-Hop-Veteran DJ Urbs. Die Party steigt in den Theaterräumlichkeiten der Garage X am innerstädtischen Petersplatz. (lux, DER STANDARD, 19.10.2012)

19. 10., Europa-Lager, 7., Zollergasse 8, 22.00
20. 10., Garage X, 1., Petersplatz 1, 22.00

Share if you care
2 Postings

ist man als dj aus dem gap/waves-umfeld nicht automatisch teil des indie-ballermanns? verstehe die einleitung nicht.

Ungeklärte Fragen der Hipsterphilosophie

Wenn eine Brillenfassung nur dazu dient Fensterglas zu tragen, ist sie dann immer noch ein Sehbehelf?

Wenn ein Hipster etwas tat bevor es cool wurde, und niemand ist da um es zu würdigen, ist er dann trotzdem cool uncool?

Wenn man als Kind schon beschissen gekleidet war, ist man dann der ultimative Hipster weil man ehestmöglich damit angefangen hat, oder kann man dann in Wahrheit gar kein Hipster mehr werden, weil die bewusste Transformation in einen solchen nicht möglich ist?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.