Promotion - entgeltliche Einschaltung

Investieren in den Gesundheitssektor - Der Raiffeisen-HealthCare-Aktien

29. Oktober 2012, 00:00

Raiffeisen Capital Management - die Raiffeisen Kapitalanlage GmbH - bietet mit diesem Produkt Anlegern einen Fonds, der es ermöglicht, die langfristigen Ertragschancen des Gesundheitssektors zu nutzen.

Steigende Lebenserwartung, ein hoher Bevölkerungsanteil der Senioren und die zunehmende Zahl chronischer Erkrankungen sorgen weltweit für ein anhaltendes Wachstum der Gesundheitsbranche. Der Sektor bietet somit ein interessantes Umfeld für Anleger, die das nachhaltige Potenzial dieses stetig wachsenden Industriezweiges nutzen möchten.

Der Anteil älterer Menschen (ab 65 Jahren) an der Gesamtbevölkerung steigt stetig. Ein Trend der sich auch innerhalb der nächsten Jahre fortsetzen wird. Parallel zur höheren Lebenserwartung steigt auch die Anfälligkeit für chronische Erkrankungen, was zu einer enormen Nachfrage nach Gesundheitsvorsorge führt - das schafft letztlich natürlich auch attraktive Ertragschancen für Anleger. Parallel zur Nachfrage im Gesundheitssektor steigen auch die Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Weltweit wird großes Gewicht auf die Erforschung und Umsetzung wirksamerer Behandlungen von Erkrankungen gelegt, die mit zunehmendem Alter immer häufiger auftreten.

Da sich die Entwicklung eines neuen Medikamentes bis zur Zulassung über mehr als zehn Jahre hinziehen kann, steht die Pharmaindustrie zusehends unter Druck, effektivere und innovativere Behandlungsmöglichkeiten auf den Markt zu bringen. Neben der zu beobachtenden steigenden Nachfrage, der Forschung und der zunehmenden Produktivität ist daher vor allem das Thema Innovation von großer Bedeutung für die Pharmabranche.

Innovative Zunkunftsbranche „HealthCare"

Raiffeisen Capital Management - die Raiffeisen Kapitalanlage GmbH - bietet mit dem Raiffeisen-HealthCare-Aktien Anlegern einen Fonds, der es ermöglicht, die langfristigen Ertragschancen des Gesundheitssektors zu nutzen. Der Raiffeisen-HealthCare-Aktien wird aktiv gemanagt und kann auf ein großes Anlageuniversum von rund 600 Unternehmen in mehr als 20 Ländern zurückgreifen. Das Spektrum der Leistungspalette erstreckt sich von Pharmazie, Biotechnologie, Unternehmen für medizinische Geräte und Dienstleistungen bis hin zu Gesundheitsversicherern. Der Sektor der Gesundheitsindustrie ist dennoch ein Markt, der schwankungsanfällig ist. Unternehmen des Gesundheitssektors können völlig unterschiedlich auf Faktoren wie Innovation, Gesetzgebung, Angebot und Nachfrage reagieren. Die im Raiffeisen-HealthCare-Aktien vorhandene Risikostreuung zielt darauf ab, Kursverluste abzufedern und Potenziale dieser Wachstumsbranche zu nutzen. Anleger sollten über eine erhöhte Risikotoleranz verfügen. Es empfiehlt sich, die empfohlene Behaltedauer von 10 Jahren zu beachten. Trotz empfohlener Behaltedauer und Risikostreuung können Kursverluste nicht ausgeschlossen werden.

Aufgrund der Zusammensetzung des Fonds oder der verwendeten Managementtechniken weist der Fonds eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Im Rahmen der Anlagestrategie des Raiffeisen-HealthCare-Aktien kann in wesentlichem Umfang in Derivate investiert werden.

 

Das ist eine Marketingmitteilung.

Der veröffentlichte Prospekt sowie das Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) des Raiffeisen-HealthCare-Aktien stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache zur Verfügung.

Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder ein Angebot, eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung noch eine Anlageanalyse dar. Einschätzungen stellen eine Momentaufnahme dar und können sich jederzeit und ohne Ankündigung ändern. Sie sind keine Prognose für die künftige Entwicklung der Finanzmärkte oder des Raiffeisen-HealthCare-Aktien.
Erstellt von: Raiffeisen Kapitalanlage GmbH, Schwarzenbergplatz 3, 1010 Wien. Stand: Oktober 2012

  • Artikelbild
    foto: stk
  • Artikelbild
    foto: istockphoto
Share if you care.