Computerhändler DiTech will bei Frauen punkten

  • Artikelbild
    foto: ditech

Wirtschaftskrise drückt auf Kauflaune

Der Wiener Computerhändler DiTech setzt verstärkt auf weibliche Kundschaft. Durch das Shop-in-Shop-Konzept beim Buchhändler Thalia in der Wiener Mariahilfer Straße sei es gelungen, innerhalb weniger Wochen den Frauenanteil von 13 auf 19 Prozent zu steigern. Einen ähnlich positiven Effekt erhofft sich DiTech-Chef Damian Izdebski durch die Eröffnung des zweiten Thalia-Shops in Wien-Landstraße in zwei Wochen.

Viel Fachberatung

Als Gründe für die verstärkte weibliche Nachfrage sieht er das Verkaufsumfeld des Buchhändlers und die zunehmende digitale Vernetzung der Unterhaltungselektronik - Stichwort "Digital Home". Hier sei sehr viel Fachberatung nötig und genau das sei die Stärke von DiTech, so Izdebski vor Journalisten. Positiv wirke sich auch der Trend hin zu Smartphones und Tablet-PCs aus, die Stand-PCs und Notebooks zurückdrängen würden.

Als zweites, ausbaubares Kundensegment hat der DiTech-Gründer Geschäftskunden ausgemacht. Dieser auch jetzt schon kräftige Umsatzbringer soll auch durch eine Personalaufstockung besser abgedeckt werden. Mittlerweile habe man bereits 105.000 registrierte Geschäftskunden.

81 Mio. Euro Umsatz

In den ersten drei Quartalen hat DiTech heuer einen Nettoumsatz von 81 Mio. Euro erzielt, zusammen mit dem Weihnachtsquartal soll sich ein Gesamtumsatz 2012 von 125 Mio. Euro ausgehen.

Der Computerhändler spürt nach Eigenangaben die Wirtschaftskrise, Unternehmen wechseln nicht mehr so rasch ihre PCs und Notebooks aus und Privatkunden würden sich Anschaffungen kritischer überlegen, so Izdebski. Trotzdem wurde heuer ein Umsatzplus von 18 Prozent erzielt. Allerdings wirke die Krise auf die Margen.(APA, 18.10. 2012)

Link

DiTech

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 84
1 2 3
Jetzt jeden Freitag bei Ditech die Chippendales

Vielleicht hat der Ditech ja jetzt Wolle im Sortiment oder Damenstrümpfe?
Oder die neue Manzipation: Schatzi Lauf mir bitte mal schnell rüber zum Ditech und Kauf mir 4 Gb Rahm bitte. 8-)

Ditech

Zu Beginn habe ich in Wien dauernd nach einem Fachgeschäft für Computer gesucht - dann kam DiTech!
Wer immer glaubt, dass er nicht gut bedient ist, wenn er zu Ditech geht, der soll ruhig im Internet bestellen - früher oder später kommt er doch wieder zurück. Ich kann nur sagen: Die richtige profi Beratung bekommt man im Internet nicht. - Die Fachleute von Ditech stehen einem mit Rat und Tat zur Seite. Ich bin froh, dass es Ditech gibt!
(und für alle die glauben, ich bekomme für dieses Posting etwas geschenkt - die muß ich entäuschen. Es ist meine volle Überzeugung - und ich bin noch nie schlecht beraten worden)

....gut, danke! und jetzt wieder zurück kunden beglücken.

di-tech ist 20% teurer als andere aber conrad nimmt die ware bis 14tage anstandlos zurück und tauscht ohne diskussion die ware um...

Jetzt hat Ihre Bewerbung dort bestimmt noch bessere Chancen

;-)

Bin ich der Einzige dem die Zahlen spanisch vorkommen?

Bei Daumen x Phi 105 Mio Eur Jahresumsatz und 105.000 Geschäftskunden macht das, ohne Berücksichtigung zusätzlich vorhandener Privatkunden, einen Umsatz von Eur 1.000 je Geschäftskunde. Was kaufen die bei Ditech? Nur Druckerpatronen?

Warum glauben nur so viele Menschen diese dämlichen Marketingsprüche ohne zu hinterfragen.

Die kaufen...preisbewußter und.....

immer weniger, zumal vorallem im Jahr 2011-2012 die Qualität des Kundensupports extrem abgenommen hat. Nicht was die Leistung der Verkäufer angeht..aber
1. Wer stellt sich bei der RMA gerne wie bei einem Amt an?
2. Wer wartet gerne bis zu 20 Minuten bevor dort was weitergeht?
3. Wer Preise vergleicht der hat gemerkt, dass DI-Tech seine MarktPosition ausnützt und nichtmehr günstige Preise bietet weder Endkunden noch Geschäftskunden. Heute kauft man im Internet....
4. PC Tabs Handy und noch Mac von überall a Bisserl was nixmehr richtig fachlich ausgewogenes wie beim Saturn...
5. Nicht alle sind Rallyefans!!

Früher hatte der Ditech ordentliche Beratung, bei meinen letzten drei Besuchen hatte der Verkäufer keine Ahnung.
Spricht man mit Ahnungslosigkeit mehr Frauen an?

ob weiblich oder männlich. mir persönlich ist ditech einfach immer zu teuer. ich bin ja schon bereit etwas mehr zu bezahlen, bei den artikel die ich brauch, das sind meist toner, festplatten, sinds oft 40-50%. ansonsten kann ich überd ditech nicht sagen, da ich nur einmal toner dort reserviert habe, als es diese aktion im vorjahr gab - da war dann natürlich ziemlich viel los. da hab ich mich 30 minuten angestellt, dafür dass der kaufvorgang 3 minuten gedauert hat. da wär ein abholschalter eine idee, zumindest in den größeren filialen.

Habe Notebook und 2 Bildschirme bei DiTech gekauft.
Das Notebook hatte anbetracht der Leistung einen fast unschlagbaren Preis, die Bildschirme sind hochwertige Eizo-Monitore für Grafik und auch deren Preise waren fast unschlagbar.
Bei 1.400 bzw. 1.100 Euro hätte ich mir durch Pfennigfuchsen im Internet vielleicht 50 Euro erspart. Dafür habe ich jetzt einen direkten Ansprechpartner im Garantiefall (zum Glück nicht gebraucht).

Seins froh...

dass sie die RMA nicht gebraucht haben...die hat sich nicht nur verschlechtert sondern auch verlangsamt...

Was bedeutet RMA?

Konnte dazu nichts passendes finden.

RMA

Return Material Authorization

Bei Mängel oder Scäden nach dem Gewährleistungsanspruch wird das RMA-Prozedere durch den Händler nach Mämgelrüge gestartet!

Meist wird der Defekt durch den Hersteller nach Übersendung repariert oder durch den Händler durch Austausch behoben!

Dauer und Güte diesers Prozederes geben Aufschluß wie "gut der Händler " vernetzt ist und welchen Stellenwert er bei seinen Lieferanten hat...je schneller desto besser ist der Händler angeschrieben respektive um so potenter ist der Händler!

zB bei Asus dauert es bis zu 4 Wochen bei Sony bis zu 6Wochen wenn Sie glück haben!

Außer der Händler wird "Überliefert" dann tauscht er dem Kunden das defekte Gerät sofort aus!!!
Das wäre Bonitätsklasse 1A.

Immer dieses neideitsche Zeigs... (C:

... danke für die Aufklärung. Ich weiß natürlich nicht, welche Bonität DiTech bei Sony, Eizo und HP hat. Das waren die Marken der Geräte, die ich dort kaufte.

Bei wem ist diese RMA gut? Im Moment brauche ich ja nichts, aber das kann sich ja mal ändern.

Wo ist RMA gut.....

dort wo ihnen rasch und unbürokratisch geholfen werden kann!
Das Hamsterrad der Verkaufszahlensteigerung kann nicht fortwährend beschleiunigt werden daher gibt es ein Auf und Ab bei allen Händlern je nachdem wen die Hersteller gerade pushen! Da der Österr. Markt keine besondere Bedeutung hat ihat es Österreich immer schwer!
Selbst als HP noch in Wien22 war hat man auf eine Rep 6 Wochen gewartet!
Ein Hädler mit Lager hat ausgetauscht...nur Lagerhaltung kostet!!!
Jeder Hädler ist bei einer anderen Marke gut da gibt es keinen besonders guten aber viele besonders Schlechte.
DI-Tech hat nur in den letzten 2 Jahren von seinem sehr guten Level sehr viel verloren..der Preis für die schnelle Expansion!

Garantiefall??? lol und was helfen dir die? bis du denen das erklärt hast und die das so machen wie du willst, bist viel besser beraten gleich augf die homepage der hersteller zu klicken und eine rma auszufüllen, dann einpackln und zur post! da bist du 10x schneller als über den händler!!!!

Schnell goß und schon mangelt es an Qualitätsservice und Kundennähe

Bis vor 2 Jahren war DI-Tech bei dieser Problemlösung österreichweit Spitze...mitlerweile wird der mängelmeldende Kunde aber wie ein Bittsteller behandelt..
Was da im Management derzeit bei DI-Tech falsch läuft ist schleierhaft!
Es scheint an dem RMA-Leiter zu liegen der hier die Sachen nichtmehr in den Griff zu bekommen scheint oder DI-Tech ist bei den Herstellen in der Gunst gesunken und kann nichtmehr aus finanziellen Gründen wie sie vielleicht gerne wollten wenn man sie ließe!

Schön, dass Sie es so lustig finden...

... dass es noch Leute gibt, die in einen Laden gehen und nicht in Geiz-ist-geil-Mentalität alles im Internet bestellen!
(C:

Haben Sie irgendwelche guten Tipps? Wäre dankbar für eine gute Alternative. LG

Sagen wir so..

Man kann sich auch in anderen Geschäften genauso ärgern nur ist es dort nicht so teuer!!!!

ich hoffe, das kommt jetzt nicht zu chauvinistisch: meiner erfahrung nach bringen frauen selten diese kindliche freude an der technik an sich mit. ein mann freut sich wie ein kleines kind, wenn er irgendwas zusammenschraubt und das ding nicht gleich beim einschalten explodiert. eine frau will, dass das ding einfach nur funktioniert. während männer von der über-drüber multimedia-zentrale träumen, wollen frauen einfach nur einen fernseher, den man mit einzigen fernbedienung steuern kann.

natürlich gibt es ausnahmen auf beiden seiten. im groben denke ich aber, liege ich richtig.

frauen sind daher meist schlechte edv-kunden: die erwarten, dass es sofort perfekt funktioniert und kaufen erst in 7 jahren was neues...

Wird ihnen ja auch von Kindheit an so eingetrichtert, das Frauen Krankenschwestern werden sollen und die Technik den Männern überlassen sollen…

Wenn die ganze Erziehung auf solchen Irrglauben aufbaut, dann darf man sich am Ende nicht über das Resultat wundern.

*gg* Kanns sein, dass du eine Frau bist die hier fürs Jubeln engagiert wurde?

Deswegen so frustriert, weil du von Technik nix verstehst aber jedes mal Technische formulierte Argumente kommen? ;)

Wow, du bist also auch noch ein Chauvinist? Jetzt fügt sich das Bild langsam zusammen.

Nein, lieber Cyborg, ich bin keine Frau. Aber anscheinend habe ich im Gegensatz zu dir eine progressivere höhere Ausbildung abgeschlossen. Kanns sein, dass du wärenddessen mit irgendwelchen Kapperln und Säbeln herumgehüpft bist?

Und wieder mal ein Posting löschen lassen? Zu viel Wahrheit die du nicht verkraften konntest?

Du hast genau gar kein Bild. ;)

Kannst es nicht ertragen, dass ich genug Frauen kenne, die besser in der IT unterwegs sind als du? ;)

Und eine höhere Ausbildung? Du? Was hast studiert? Trollen in Foren für eine Firma wie M$?

Wie auch vorhin schon geschrieben... Leute mit ner Ausbildung machen nicht so nen Job und schreiben ständig jubelberichte über einen Konzern wie M$. ;)

Die Arbeiten in der Technik und verdienen dort ihr Geld. Also seriös. ;)

Social Media in Foren ist jedenfalls keine seriöse Geschäftspraktik.

ps

meine arbeitskollegin hat zu hause ihren eigenen linux-server, den sie gegen ihre technophoben männlichen mitbewohner verteidigen muss. ich weiss also sehr wohl, dass es auch technikbegeisterte frauen gibt. aber halt prozentuell weniger als bei männern.

Posting 1 bis 25 von 84
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.