Mit Frau und 1,3 Millionen Euro geflüchtet: Katholischer Priester festgenommen

18. Oktober 2012, 14:40
18 Postings

Frater aus Dalmatien hatte ein Grundstück ohne das Wissen der Kirche verkauft

Zagreb - Ein kroatischer Priester, der mit 1,3 Millionen Euro und einer Frau im Cabrio geflüchtet sein soll, ist am Mittwochabend in Zagreb verhaftet worden. Die Polizei hatte sein Handy geortet. Der Mann wurde nach Split überstellt, wo weitere Untersuchungen zu dem Fall durchgeführt werden.

Der Mann soll geheim ein Grundstück der Erzdiözese Split-Makarska verkauft haben. Bei der Frau handelt es sich angeblich um eine Bankangestellte.

Verkauf soll rückgängig gemacht werden

Der 34-jährige Priester hatte sich nach ersten Berichten in den Medien bei Journalisten gemeldet. Er beteuerte, nicht auf der Flucht zu sein und wollte seine Sicht der Dinge darlegen.

Die Diözese hat Medienberichten zufolge bereits ein Anwaltsteam engagiert, das damit beschäftigt ist, den Verkauf des Grundstücks rückgängig zu machen. Zudem soll das Geld auf das Konto der Pfarre des Priesters, Bast in Baska Voda, zurückgeleitet werden. Die Erzdiözese hatte in einem Schreiben die Öffentlichkeit um Verzeihung gebeten. (APA, 18.10.2012)

Share if you care.