Warum Googles 99-Dollar-Tablet ein Gerücht bleiben wird

  • Nexus 7: Googles Vorzeige-Tablet wird sehr wahrscheinlich keinen billigen Bruder bekommen.
    foto: apa

    Nexus 7: Googles Vorzeige-Tablet wird sehr wahrscheinlich keinen billigen Bruder bekommen.

Strategisch fragwürdig, schlecht vermarktbar, Mutterfirma des Herstellers überrascht

Zahlreiche Medien berichten aktuell darüber, dass Google neben möglichen Varianten des Nexus 7 noch heuer auch ein Sieben Zoll-Tablet im Low-End-Segment veröffentlichen will. Das Gerät soll dementsprechend Minimalansprüche erfüllen und für 99 Dollar über den Tresen wandern. Einiges spricht allerdings klar gegen ein solches Vorhaben.

Die Quelle

Die in Taipei ansässige DigiTimes ist, wie so oft, die Quelle der Gerüchte. Man bezieht sich dabei auf Quellen aus der Herstellerkette. Die DigiTimes gilt zurecht als Branchenblatt und hat bereits die eine oder andere Insider-Information ans Tageslicht gebracht. Sehr oft haben sich Berichte dieses Mediums aber auch schon als falsch erwiesen.

Googles Strategie

Google fährt mit seiner Nexus-Linie bis jetzt eine klare Linie. Gemeinsam mit einem renommierten Hersteller wird ein Gerät entwickelt, das in Sachen Hardware im Highend-Segment angesiedelt ist. Dieses dient in der Regel als Lead-Device für eine neue Generation des Android-Betriebssystems, kommt mit einer "puren" Installation desselben und wird über einen langen Zeitraum mit Updates versorgt.

Das Konzept wurde mit dem Nexus 7 jüngst um ein erschwingliches mit einem performanten Tablet ausgebaut. Am Monatsende folgt - das gilt als so gut wie sicher - mit dem LG Nexus 4 wieder ein Smartphone. Ein Low-End-Tablet würde diese Strategie konterkarieren und dürfte in den großen Märkten der westlichen Industrieländer auch keinen übermäßigen Absatz finden. Eine Option wäre das Gerät eher für aufstrebende Märkte wie Indien oder Brasilien.

Vermarktung

Bestätigen sich die Gerüchte, und am 29. Oktober erscheinen weitere Nexus 7-Tablets, ein Smartphone und möglicherweise auch eine neue Android-Version, bleibt in Sachen medialer Aufmerksamkeit so gut wie kein Spielraum mehr für einen Siebenzöller mit Hardware von vorgestern. Entsprechend schwierig würde sich die Vermarktung nach dem Release auch für Google gestalten

Kommt das Gerät nicht am 29. Oktober, ist ein Erscheinen in diesem Jahr als sehr unwahrscheinlich einzustufen, da nicht anzunehmen ist, dass Google für das Gerät einen eigenen Event im November oder Dezember organisieren wird.

Preispunkt

Kolportiert werden für das Low-End-Tablet ein 800 MHz-Singlecore-Prozessor nebst Mali-400-GPU sowie ein günstigeres Display als jenes des Nexus 7, was eine Auflösung von 1.024 x 600 oder 800 x 480 wahrscheinlich macht. Es ist davon auszugehen, dass das Gerät auch bei den weiteren Komponenten nicht besonders großzügig ausgestattet wäre.

Zu beachten ist, dass vergleichbare Geräte in passabler Qualität aus China zu einem Endkundenpreis von (teils weit) unter 99 Dollar bezogen werden können. Solche Geräte sind unter Markenbranding auch bereits im Westen im Umlauf und kosten bei besserer Ausstattung gleich viel oder nur unwesentlich mehr.

Hersteller

Die Hardware des Billig-Tablets soll Wondermedia liefern. Das Unternehmen gehört zum Chiphersteller VIA. Wie der WebStandard bei einer verlässlichen Quelle in Erfahrung bringen konnte, sind dem Management derartige Pläne aktuell auch nicht bekannt. Auch das ist ein klarer Indikator dafür, dass das Gerücht aus der DigiTimes sich als falsch erweisen dürfte. (Georg Pichler, derStandard.at, 18.10.2012)

Link:

DigiTimes

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 31
1 2
99 $

da müssens erst mal ein land finden, indem kinder für weniger lohn arbeiten als in china....

aber die findigen marktstrategen haben sicher eine lösung...

Georg G. Pichler
00
19.10.2012, 12:01

nö, die löhne müssen dafür nicht gedrückt werden. in chuna steigen sie afair auch (wenn auch nicht so, wie sie sollten). die verwendete hardware kostet mittlerweile kaum was, so erreicht man auch problemlos den preispunkt.

irgendwo im tiefsten äthiopien

wird man wohl schon fündig werden

was wäre wirklich für mich verwendbar?

ein gutes 7" note tablet. das wäre der ideale notizblock und man könnte es wie das nexus 7 für alles andere auch verwenden. würde ich mir halt wünschen.

...nexus 7 für alles andere... ohne 3G?

Die sollen lieber mal die Qualitätsmängel beim Nexus7

beheben!

Kann ja nicht sein, dass bei der Mehrheit der Geräte sich das Display links aus dem Gehäuse hebt und das ganze Gerät auf der rechten Seite bei Berührung kracht.

Ich fasse zusammen: DerStandard vermutet, dass ein Gerücht falsch ist und berichtet aber ausführlich darüber. Ahja.

Ja. gemein ist das. Wo doch beim iPhone nur monatelang in Dutzenden Artikeln über eine angebliche neue Schraube 'berichtet' wird, ist ein einziger Kommentar zu Android schon einer zu viel.

Ich habe ja nicht behauptet, dass solche Artikel besser sind.

Georg G. Pichler
214
18.10.2012, 17:32
Falsch

ich habe das Gerücht mitbekommen, analysiert, nach eigener Expertise bewertet, und anschließend noch einen Branchenkenner um seinen Kommentar gebeten, da ich nicht nur das Gerücht alleine (wie sie es auf diversen Seiten vorfinden) wiedergeben wollte.

D.h. sie bekommen mehr als nur "Gerücht: 99-Euro-Tab von Google, sagt die DigiTimes". Erstaunlich, dass dies für sie offenbar ein Problem darstellt.

Aber bitte, es ist ja schließlich nicht möglich, es allen recht zu machen. Mich würde aber trotzdem interessieren, was Sie denn stattdessen erwartet hätten?

Meine Erwartung: Man berichtet nur über Tatsachen. Wenn das Tablet da ist, darüber berichten.
Wenn ich Gerüchte will, geh ich auf DigiTimes. (Und dafür brauche ich keinen Artikel sondern nur den Link.)

Georg G. Pichler
14
19.10.2012, 00:09

Niemand zwingt sie, Artikel über Gerüchte zu lesen. Dass sie sich dann ausgerechnet über einen beschweren, der besagtes Gerücht auch noch seriös auseinandernimmt, ist eine Vorgangsweise, die sich mir nicht erschließt.

Ganz nebenbei gesagt zwingt Sie ja niemand, Meldungen über Gerüchte - die schlichtweg Teil jeglicher Berichterstattung, egal in welchem Feld sind - zu lesen. Man erkennt sie an Konjunktiven oder auch dem Wort "Gerücht" in der Schlagzeile ;)

Natürlich zwingt mich niemand, diesen (oder ähnliche) Artikel zu lesen. Es sollte mir aber auch ungenommen bleiben, meine Meinung zu sagen: "Gerüchte haben nichts in Nachrichten-Portalen zu suchen."

Gerade in dieser Branche

wird aber sehr viel über Gerüchte gearbeitet. Sie zu verschweigen wäre aber ganz sicher falsch - aus journalistischer Sicht ist das (bewusste) Weglassen von Informationen genauso schlimm wie dass bewusste Fälschen von Information.

Ich finde den Weg, über diese zu berichten und sich kritisch damit auseinander zu setzen besser - statt ignoriert und totgeschwiegen wird hier berichtet, und das soll ein Journalist ja auch.

Bei Apple stört's dich aber nicht, oder. Da wird in epischer Breite sogar der Gehäuselack besprochen - und das bevor man weiß, dass er schon beim Auspacken zerkratzt.

Dort find ich Artikel genauso uninteressant!

betrachten sies so herum

wenn es wahr ist: wir habens als erstes berichtet.

wenn es falsch ist: wir haben ja geschrieben, das es höchstwarscheinlich falsch ist.

mal abgesehen glaube ich, das die recht frühe gerüchte bekommen. dh, marketingabteilung X bei firma Y denkt sich etwas aus, macht einmal ein konzept. insider steckt denen die idee (oder es ist eine variante der marktuntersuchung, denen das direkt mitzuteilen). wenn die firma das projekt dann abbricht, wurde ja offiziell nie etwas gesagt. inoffiziell kann man schon die reaktionen auswerten, die ja von völliger schmarrn bis verdammt genial reichen können.

natürlich gibts auch pseudoinsider, die sich einmal wichtig machen wollen... aber wozu... ist ja immer anonym

Mich würde es auch arg wundern wenn Google mit einem 99 Euro Nexus ankommen würde!

Das Nexus 7 hat doch mit 199 Euro schon die absolute Schmerzgrenze bei der Verdienstspanne erreicht. Was mich natürlich freut. Ist ein Klasse Teil!

"Verdienstspanne"

Aber nur wenn man rein die HW einberechnet.

Die Daten die du durch die Nutzung von Google-Produkten jeden Tag zuschiebst, machen da nen dicken Strich darunter, und zwar ein sattes Plus.

Die machen das ja nicht aus Gutheit, das ist ein beinhartes Geschäftsmodell mit deinen Daten.

Siehe den Artikel zu den neuen Chromebooks...

Ab 249€ mit 100 GB Google Drive ;)

Na wenns da nicht klingelt :)

Ich würde sagen...

1gHz Dualcore, vielleicht ein Tegra2... 700MB RAM... 8GB Speicher, 7" LCD mit 1024x600.
Das würde sich für den Preis ausgehen.

Also für 99 $ könnte Google schon besser

Hardware anbieten, als oben angegeben.

Die Konkurrenz schafft das doch auch.
Z. B. Odys Next (1.2GHz, 1GB Ram) und wie sie nicht alle heißen.

Ich denke schon, dass es für Google gut wäre, so ein Device anzubieten, weil man dann damit auch beweisen kann, dass low-Hardware immer aktuell sein könnte.

Wäre natürlich schlecht für die ganzen anderen Hersteller, die ihre Produkt nie updaten, da würde man dann eher zu einem Nexus greifen, statt zu einem Odys o. ä.

Aber nicht wenn sie auch noch seriöse Qualität und Support anbieten wollen. Google wäre nicht Google wenn sie nicht auf Qualität achten würden. Aus dem selben Grund wird es auch nie ein Cheap-iPhone um 200€ geben.

Mal abgesehen davon

hab ich übrigents auch ein cube u30gt mini aus China. Die Verarbeitung von diesem kleinen billigen Tablet ist DEUTLICH besser, als die meiner Samsung Tablets.

Vom cube war ich insgesamt sehr positiv überrascht und beeindruckt. Sehr gute Verarbeitung und Leistung für wenig Geld. Nur der Akku ist etwas schwach, alles andere ist top.

Also, ich hab mit diesen Billig-China Geräten bis dato immer nur ins Klo gegriffen. Bei Cect gibt es ja viele Sachen.. Nur sollte man sich dort etwas auskennen, sonst wird man ja aufs gröbste verarscht.. Wer Retina liest, geht davon aus ein Display mit genialer Auflösung zu bekommen.. Bei CECT ist das aber irgendwie anders ;)

Cube U30GT Mini

Da bekommt man für ~120 € folgendes:
1.6GHz dual-core mit Mali-400GPU
1024x600 Auflösung
16GB Flash-Speicher
1GB Ram

SD-Kartenslot, Micro-USB-Anschluss, HDMI-Anschluss, 2 Kameras, Mikrophon, Kopfhöreranschluss, also alles, was man so brauchen könnte :)

Posting 1 bis 25 von 31
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.