Fuchs lechzt im Revierderby nach Erfolg

18. Oktober 2012, 12:32
12 Postings

Schalke zu Gast bei Meister Dortmund - 04 beim BVB seit drei Jahren ohne Sieg

Dortmund  - Mit breiter Brust, aber auch viel Respekt geht Christian Fuchs in das größte Prestigeduell der deutschen Fußball-Bundesliga. Der Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft gastiert am Samstag (15.30 Uhr) mit Schalke 04 bei Meister Borussia Dortmund. Nach dem besten Saisonstart seit zwölf Jahren wollen die Königsblauen erstmals seit September 2009 auch in Dortmund wieder gewinnen.

Über 80.000 Zuschauer werden beim 141. Revierderby im Signal Iduna Park für eine "spezielle Atmosphäre" sorgen, wie Fuchs weiß. "Für uns wäre es schön, wenn wir da was holen würden. Es lechzt jeder nach einem Derbysieg, der letzte ist schon relativ lange her", erklärte der Niederösterreicher. Fuchs kennt dieses Gefühl überhaupt noch nicht. Seit seinem Wechsel im Sommer 2011 hat Dortmund beide Derbys gewonnen.

Am Samstag geht es aber nicht nur um die Vorherrschaft im Revier, sondern auch darum, den Abstand auf Tabellenführer Bayern München nicht noch größer werden zu lassen. Der Tabellendritte Schalke hat sieben Punkte Rückstand, Titelverteidiger BVB schon neun.

Nach zwei Remis in Liga (2:2 in Düsseldorf) und Champions League (2:2 gegen Montpellier) hat sich Schalke vor der Länderspielpause mit einem 3:0 gegen Wolfsburg wieder von der besten Seite gezeigt. "Wir haben zwei Spiele komplett unnötig aus der Hand gegeben. Das ist sehr bitter. Aber wir haben daraus gelernt und gegen Wolfsburg ein super Spiel gemacht. Wir werden schauen, dass wir das gegen Dortmund fortsetzen", sagte der österreichische Linksverteidiger.

Doch der 26-Jährige hat großen Respekt vor der Borussia. "Sie haben sehr viel Qualität in ihren Reihen. (Marco) Reus zum Beispiel ist in Hochform. Das wird ein Haufen Arbeit werden, aber wir können mit Selbstvertrauen hinfahren", betonte Fuchs. (APA, 18.10.2012)

Share if you care.