Autobauer Daimler will Milliarden einsparen

Der deutsche Autobauer will mit seinem neuen Sparprogramm den Gewinn um mindestens drei Milliarden pro Jahr steigern

Stuttgart - Der deutsche Autobauer Daimler will mit seinem neuen Sparprogramm einem Magazinbericht zufolge den Gewinn um mindestens 3 Mrd. Euro pro Jahr steigern. Die genaue Summe werde derzeit noch errechnet, berichtete das "manager magazin" am Donnerstag unter Berufung auf Konzernkreise. Sie hänge auch davon ab, ob Daimler-Chef Dieter Zetsche bereits laufende Projekte in das "Fit for Leadership" genannte Sparprogramm einrechne. Der Autobauer war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Heuer soll der operative Gewinn der Autosparte 2012 früheren Angaben des Konzernchefs Dieter Zetsche zufolge unter dem Vorjahresniveau von rund 5,2 Mrd. Euro liegen.

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte Ende September aus Konzernkreisen erfahren, dass das Programm letztlich durch Produktivitätszuwächse, Kostensenkungen und höhere Umsätze "deutlich mehr" als 1 Milliarde Euro einspielen soll. Mit dem Programm will Zetsche das seit langem versprochene Renditeziel erreichen. Von 2013 an soll die operative Marge von Mercedes-Benz Pkw mit Rückenwind durch steigende Verkaufszahlen dauerhaft um die 10 Prozent pendeln, 2011 waren es neun Prozent. (APA, 18.10.2012)

Share if you care