Weißes Haus: Huawei hat nicht in USA spioniert

Trotzdem gibt es Bedenken bezüglich der Produkte wegen Sicherheitslücken.

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

Link:

Huawei

Share if you care
2 Postings

"Ausschusses und Geheimdienstler hatten sogar angedeutet"

Einfach nur peinlich. Pics or it didn't happen heisst das Stichwort. Wie kommt ein Geheimdienst dazu vorm Kongress etwas anzudeuten? Entweder sie haben Beweise fuer Spionageaktivitaeten, oder nicht.

"aus Gründen der nationalen Sicherheit "

eher "aus Gründen der nationalen Wirtschaftlichkeit".

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.