Anleihezinsen in Krisenländern auf Jahrestiefständen

18. Oktober 2012, 09:48
posten

In Italien, Portugal und Griechenland sind die Renditen deutlich gefallen, die Zinsen für die "starken" Euroländer sind dagegen gestiegen

Brüssel - Die Zinsen auf 10-Jahres-Anleihen sind am Donnerstag unmittelbar vor Beginn des EU-Gipfels in drei Krisenländern der Eurozone auf Jahrestiefstände gefallen. Italien, Portugal und Griechenland verzeichneten so niedrige Renditen wie seit mehr als zwölf Monaten nicht mehr, Spaniens Zinsen wurden ebenfalls klar billiger und waren am Sekundärmarkthandel so billig wie seit Ende März 2012 nicht mehr.

Dagegen sind die Zinsen für die sogenannten starken Euroländer gestiegen, wenn auch in nicht so großem Ausmaß. Österreichs Rendite wurde mit 2,047 Prozent etwas teurer als am Vortag. (APA, 18.10.2012)

Share if you care.