Die trianguläre Robustheit mit solider Anschlussfähigkeit ins Zentrum und ein Bienchen namens Alaba

Vergleicht man das Passnetzwerk der Österreicher im Heimspiel gegen Kasachstan mit der Auswärtsperformance vom Freitag, sticht eine deutliche Verschiebung der Beziehungsschwerpunkte ins Zentrum beziehungsweise in die Spitze ins Auge. Die Ballstafetten entwickelten sich innerhalb sämtlicher Teamteile weitaus präziser. Den Kasachen flogen die österreichischen Dreiecke um geschätzte dreißig Meter früher um die Ohren als in Astana.

Waren dort noch die Innenverteidiger Prödl und Pogatetz die Schlüsselfiguren im Aufbau, erwies sich in Wien das Trio Alaba/Arnautovic/Junuzovic als Drehscheibe in den Offensivbemühungen. Nicht zuletzt durch Arnautovics Wechsel auf die andere Seite erfuhr das Netzwerk eine veritable Linksausrichtung. Zwischen ihm, Fuchs und Alaba etablierte sich eine trianguläre Robustheit mit solider Anschlussfähigkeit ins Zentrum.

Rund um den spielfreudigen Alaba entstand ein ganzes System an Dreiecken, etwa eines zwischen ihm, Pogatetz und Kavlak zum Zweck der kontrollierten Spieleröffnung und weitere zwei mit Kavlak/Junuzovic bzw. Arnautovic/Junuzovic für die Offensivrotationen vor dem kasachischen Menschenwall. Harnik wirkt in der Reduktion auf die drei wichtigsten Passbeziehungen verhältnismäßig isoliert und gibt damit auf den ersten Blick ein Spiegelbild von Andreas Ivanschitz' Vorstellung im Auswärtsspiel auf dem linken Flügel ab. Das mag damit zusammenhängen, dass seine Rolle zwischen rechtem Flügel und hängender Spitze changierte.

Jankos Einbindung ins Projekt 4:0 liest sich als Zeichen höchster Effizienz: Er schöpfte bzw. köpfelte das Maximum. Kollers Entscheidung, seine Inselbegabung von Beginn an zu bringen, ging ebenso voll auf wie die Reaktivierung des genesenen Bienchens namens Alaba. (Helmut Neundlinger, DER STANDARD 18.10.2012)

SCHLÜSSELSPIELER*

1. Alaba 182 ( 89/93)

2. Arnautovic 161 ( 71/90)

3. Pogatetz 159 ( 88/71)

3. Junuzovic 159 ( 75/84)

5. Kavlak 156 ( 81/75)

6. Klein 124 ( 68/56)

7. Fuchs 113 ( 64/49)

7. Prödl 113 ( 62/51)

9. Harnik 79 ( 29/50)

10. Dragovic 54 ( 28/26)

10. Janko 54 ( 18/36)

*Gegebene und angenommene Pässe

ERFOLGREICHE PÄSSE IN PROZENT

1. Prödl 98,4 ( 61 von 62)

2. Dragovic 96,4 ( 27 von 28)

3. Pogatetz 90,9 ( 80 von 88)

4. Kavlak 90,1 ( 73 von 81)

5. Junuzovic 89,3 ( 67 von 75)

6. Alaba 88,7 ( 79 von 89)

7. Fuchs 87,5 ( 56 von 64)

8. Klein 86,7 ( 59 von 68)

9. Arnautovic 85,9 ( 61 von 71)

10. Jantscher 85,7 ( 6 von 7)

11. Janko 77,7 ( 14 von 18)

12. Harnik 72,4 ( 21 von 29)

TEAMANTEIL ERFOLGREICHER PÄSSE

1. Pogatetz 12,8

2. Alaba 12,6

3. Kavlak 11,7

4. Junuzovic 10,7

5. Arnautovic 9,8

5. Prödl 9,8

7. Klein 9,4

8. Fuchs 9,0

9. Dragovic 4,3

10. Harnik 3,4

11. Almer 2,9

DIE MEISTEN PÄSSE/PASSVERSUCHE

1. Alaba-Arnautovic 22

2. Fuchs-Arnautovic 21

3. Junuzovic-Alaba 20

4. Junuzovic-Arnautovic 18

5. Pogatetz-Prödl 16

5. Arnautovic-Junuzovic 16

5. Kavlak-Alaba 16

5. Prödl-Pogatetz 16

9. Klein-Kavlak 14

10. Arnautovic-Alaba 13

10. Alaba-Pogatetz 13

10. Kavlak-Junuzovic 13

10. Pogatetz-Kavlak 13

10. Alaba-Fuchs 13

AM ÖFTESTEN ANGESPIELT

1. Alaba 93

2. Arnautovic 90

3. Junuzovic 84

4. Kavlak 75

5. Pogatetz 71

6. Klein 56

7. Prödl 51

8. Harnik 50

9. Fuchs 49

10. Janko 36

11. Dragovic 26

GABEN DIE MEISTEN PÄSSE

1. Alaba 89

2. Pogatetz 88

3. Kavlak 81

4. Junuzovic 75

5. Arnautovic 71

6. Klein 68

7. Fuchs 64

8. Prödl 62

9. Harnik 29

10. Dragovic 28

Die Analytiker

FAS.research mit Sitz in Wien und New York war schon bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 sowie den EM-Endrunden 2008 und 2012 im Einsatz und analysiert exklusiv für den STANDARD Österreichs WM-Quali-Spiele. Team: Ruth Pfosser, Helmut Neundlinger, Wolfgang Streibl und Harald Katzmair.

Der Ansatz

Die Spielzüge werden aufgenommen und codiert. Der Datensatz wird netzwerkanalytisch ausgewertet, das Ergebnis wird interpretiert. In der Grafik werden die Ballwege zu den drei wichtigsten Passpartnern verdeutlicht. Die Kreisgrößen ergeben sich aus den Summen angekommener und abgegebener Pässe.

Link

FAS

Share if you care.