Neuer Gault Millau: 42 neue Zwei-Hauben-Restaurants

Severin Corti
17. Oktober 2012, 18:59
  • Zeitversetzte Reaktion auf "Stillstand" in der Küche: Das Hubertus von Kochlegende Johanna Maier im salzburgischen Filzmoos wurde von vier auf drei Hauben herabgestuft.
    foto: wild & team-fotoagentur

    Zeitversetzte Reaktion auf "Stillstand" in der Küche: Das Hubertus von Kochlegende Johanna Maier im salzburgischen Filzmoos wurde von vier auf drei Hauben herabgestuft.

  • Das Coburg mit Küchenchef Silvio Nickol wurde mit dem um je einen Punkt auf 18/20 aufgewertet.
    foto: derstandard.at/tin

    Das Coburg mit Küchenchef Silvio Nickol wurde mit dem um je einen Punkt auf 18/20 aufgewertet.

Gault Millau sieht Generationswechsel in den Küchen - Kochlegende Johanna Maier von vier auf drei Hauben abgestuft

Die Society-Events, mit denen der in Österreich maßgebliche Restaurant-Ratgeber sein alljährliches Ranking zu verkünden pflegte, sind Vergangenheit: Seit heuer werden die Ergebnisse, wie international üblich, zum Erscheinungsdatum an die Medien verschickt - wer darüber hinaus interessiert ist, soll sich den Guide gefälligst selber kaufen. Ab Donnerstag ist er im Handel.

Lange erwartet und ebenso lange von Gault Millau auf die lange Bank geschoben, wurde heuer eines der vier bislang topbewerteten Restaurants des Landes, das Hubertus von Kochlegende Johanna Maier im salzburgischen Filzmoos, von vier auf drei Hauben herabgestuft - hier reagierten die Tester, wenn auch zeitversetzt, auf "Stillstand" in der Küche. Die anderen Vierhauber bleiben unverändert: Steirereck (Wien), Obauer (Werfen), Taubenkobel (Schützen).

Mehrere neue Dreihauber

Auch bei den Dreihaubern gab es Bewegung: Silvio Nickol in Wien und Christoph Zangerl in Telfs (Interalpen Hotel) wurden um je einen Punkt auf 18/20 aufgewertet, die Tannheimer Stube in Tannheim verlor ihre dritte Haube. Ganz neue Dreihauber mit 17/20 gibt es aber auch - und zwar gleich mehrere: Josef Steffner vom Mesnerhaus in Mauterndorf, Andreas Senn vom Arosa-Resort (Kitzbühel) sowie mit Richard Rauch vom Steirawirt (Trautmannsdorf), Didi Dorner (Graz) und Thomas Riederer vom Tom (Leutschach) gleich drei Steirer.

Dass der Guide sich auch sonst zum Ziel gesetzt hat, nunmehr auf Veränderung statt Festschreibung des Ist-Zustandes zu setzen, zeigt sich in den zahlreichen Abwertungen bei Zweihauben-Betrieben: Nicht weniger als 18 Restaurants wurden auf eine Haube zurückgestuft. Weil es in der heimischen Gastronomie aber offenbar zwangsläufig und immer aufwärtsgehen muss, stehen dem gleich 42 neue Zweihauber entgegen, darunter manche Betriebe, deren Leistungen tatsächlich Anlass zur Hoffnung geben: Das Seehotel Traunsee in Traunkirchen etwa, Iris Porsche in Mondsee oder der konsequent regional ausgerichtete Almtalhof in Grünau.

Von den ebenfalls im Austro-Guide erfassten Regionen jenseits der Grenze ist Südtirol mit einem Vierhauber und vier Dreihaubern erwartungsgemäß die herausragende. (Severin Corti, DER STANDARD, 18.10.2012)

Link

Gault Millau Österreich

Die besten Restaurants in Österreich

19 Punkte

  • Restaurant Obauer, Karl und Rudi Obauer, Werfen, Salzburg
  • Restaurant Taubenkobel, Walter Eselböck, Schützen am Gebirge, Burgenland
  • Restaurant Steirereck im Stadtpark, Heinz Reitbauer, Wien

18 Punkte

  • Restaurant Hubertus, Johanna Maier, Filzmoos, Salzburg
  • Restaurant Landhaus Bacher, Thomas Dorfer, Mautern, Niederösterreich
  • Restaurant Döllerer, Andreas Döllerer, Golling, Salzburg
  • Restaurant Rosengarten, Simon Taxacher, Kirchberg, Tirol
  • Restaurant Alexander, Alexander Fankhauser, Fügenberg, Tirol
  • Restaurant Griggeler Stuba, Thorsten Probost, Lech am Arlberg, Vorarlberg
  • Restaurant Interalpen-Hotel Tyrol, Christoph Zangerl, Telfs-Buchen/Seefeld, Tirol
  • Restaurant Kreuzwirt, Gerhard Fuchs, Leutschach, Steiermark
  • Silvio Nickol Gourmet Restaurant, Silvio Nickol, Wien
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 196
1 2 3 4 5
Noch nie dort gewesen...

nehme ich an?

reality check - wie verordnet - schon durchgeführt?

Restaurant Kreuzwirt

Mir vollkommen unverständlich, wie dieser miese Schuppen auf 18 Punkte kommen kann.

Ich erinnere mich jedesmal mit Schrecken an meinen Besuch. Angefangen hat es damit, dass der persönlich reservierte Tisch (auf der Terrasse) an eine größere Gruppe vergeben worden war. Leider haben wir trotz dieser Frechheit nicht gleich kehrt gemacht - ein schwerer Fehler, denn es folgte:

* unfreundliches Personal
* Essen: sehr schwach - uninspiriert, tw. grauslich
* Weinbegleitung: unterirdisch, da Weinauswahl grade mal vom Polz. Rotwein daher: Oje.

Die Krone hat dem ganzen aber dann noch der Koch persönlich aufgesetzt - auf den Hinweis des total überwürzten Ganges meinte dieser frech: "Ja, wisse er, aber manchen schmecke es und anderen eben nicht"...

Lustig. Uns wollte man im Kreuzwirt einfach mal auf die schnelle 100 Euro zu viel verrechnen. Nie wieder.

wollte hier in nächster zeit einkehren, dann werde ich die hütte weiter meiden und gehe wie üblich zum pongratz.

auf so eine meldung steh ich auf und geh...wenn er will

kann er mir folgen...

1 haube weniger für *stillstand* in der küche.

aber abkupfern wie eselböcks ...das macht nix aus, oder?

kommt drauf an - sie müssen halt die hippe skandinavische küche abkupfern.... :-)

wow! ich bewundere mich! hoffentlich kommen die gault millau tester bald in meiner küche vorbei!

hab grad ein traumhaft gutes wildschweinsugo gekocht! zum niederknien! *schwelg*

beim spar gibts grad abverkauf der produkte eine ehemaligen 4 hauben köchin... fehlt noch das inzersdorfer jetzt mit ihren dosen den preis anzieht...

Gratulation Herr Dorner...

Du bist und bleibst ein steh-auf-männchen...schon wieder 3 hauberln...

Wird der Hangar-7 nicht mehr bewertet?

War doch letztes Jahr dabei - oder irre ich mich?

der hangar selbst nicht...

das ikarus ist sicher noch drin

Subjektiv nicht gleich objektiv

Gut - bei A la Carte sind die Kärntner vorn, bei Gault Millau die Steirer. Das jedoch Das Turm auch in der Einleitung mit 15 Punkten steht, beim Artikel aber mit 14, ist schon leicht verwunderlich... Ansonsten ein Lob für den Guide.

Ein Lob vom postosophen

Na die werden sich freuen!

Gratulation an die Rauchs und ihren Steirawirt...

... zur dritten Haube! Das ist mehr als verdient - einen Bildbericht gibt es hier: http://bit.ly/MeyjsQ

ich bin ja der meinung

köche, die sich für werbung für fertiggerichte a la inzersdorfer hergeben, sollten keine hauben oder sterne bekommen

bei mama schmeckt es immer noch am besten!

:-)

Reden wir weiter wennst mal groß bist.

Wie groß muss man sein, um seine Mutter nicht mehr besuchen zu dürfen?

Wollens mir Ihre Mutter vielleicht mal vorstellen?

Der Fankhauser

hat seine 3 Hauben auch nur der Parmesangerichte wegen.

Bin gspannt wie langs da Herr Dorner in Graz aushält, wirtschaften kann der auf jedenfall nicht.

Ich persönlich kann vor allem das Restaurant Post am See am Grundlsee empehlen, da stimmt Preis/Leistung absolut.

Posting 1 bis 25 von 196
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.