Neue ORF-Geschäftsidee: TV-Programm per App vorab gegen Geld

Finanzdirektor Grasl präsentiert seinen Stiftungsräten Freitag Beispiele für neue Einnahmequellen

Wien - Richard Grasl, Finanzdirektor des ORF, präsentiert seinen Stiftungsräten Freitag in einer Zukunftsklausur ("ORF 2020") Ideen für neue Einnahmequellen. Nach unbestätigten STANDARD-Infos könnte Grasl etwa eine TV-Applikation vorschlagen, die ORF-Produktionen vorab gegen Bezahlung liefert.

Das Modell folgt etwa dem Vorabverkauf von Braunschlag als DVD-Edition - nur eben ohne DVD. Konkrete Pläne dafür verneint man aber im ORF, Grasl werde den Stiftungsräten vor allem internationale Fallbeispiele und Möglichkeiten präsentieren. (fid, DER STANDARD, 18.10.2012)

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.