Mitarbeitergesundheit: Chefs sind sich ihrer Verantwortung bewusst

23. Oktober 2012, 17:33
2 Postings

Über 80 Prozent aller befragten Großunternehmen geben an, dass das Thema Gesundheit strategische Relevanz hat

Wien - Der aktuelle Hernstein Management Report befasst sich mit dem Thema "Gesundheit und Führung". Befragt wurden insgesamt 302 Führungskräfte von Großbetrieben aus Österreich, Deutschland und der Schweiz - ab 100 Beschäftigten. Vergleicht man die einzelnen Länder untereinander, so spielt das Thema Gesundheit in deutschen Unternehmen die größte Rolle. 91 Prozent geben an, dass das Thema strategische Relevanz besitzt, in Österreich sind es 81 Prozent und in der Schweiz 78 Prozent. Der Schnitt liegt bei 83 Prozent, wie Hernstein via Aussendung verlauten ließ. 

Firmen investieren einiges in die betriebliche Gesundheitsvorsorge. Am häufigsten finden sich Betriebsärzte in den Unternehmen (80 Prozent Österreich, 76 Prozent Deutschland, 39 Prozent Schweiz), gefolgt vom Angebot eines Gesundheitschecks (44 Prozent Österreich, 76 Prozent Deutschland, 36 Prozent Schweiz) und speziellen Seminaren und Informationsveranstaltungen zum Thema Gesundheit (52 Prozent Österreich, 60 Prozent Deutschland, 39 Prozent Schweiz). Ein Drittel der Unternehmen bietet zudem ungestörtes Arbeiten durch entsprechende Rückzugsräume an.

Dass es einen direkten Zusammenhang von Führungsqualität und Mitarbeitergesundheit gibt, ist den befragten Führungskräften bewusst. Insgesamt messen 94 Prozent aller befragten Führungskräfte dem Zusammenhang zwischen Führungsqualität und Gesundheit eine sehr bzw. eher hohe Bedeutung bei, heißt es. (red, derStandard.at, 23.10.2012)

Share if you care.