Sonderkommission soll Attentatsserie von Benghazi klären

17. Oktober 2012, 14:39
2 Postings

Islamisten unter Verdacht

Tripolis/Istanbul/Washington - Das libysche Innenministerium hat eine Sonderkommission zur Aufklärung einer Attentatsserie in Benghazi gebildet. Das meldete die libysche Nachrichtenagentur Al-Tadhamun am Mittwoch.

Die Zeitung "Libya Herald" berichtete, Adel Bakramawi, ein Offizier aus der östlichen Hafenstadt Benghazi sei am Dienstag an den Folgen einer Sprengstoffattacke gestorben. Unbekannte hätten wenige Stunden zuvor einen Sprengsatz auf sein Auto geschleudert.

Nach Angaben der Zeitung wurden seit Jahresbeginn in Benghazi 15 Angehörige der Sicherheitskräfte getötet. Der Polizeichef der Stadt, Oberst Mohammed Ben Haliem, entging Anfang der Woche einem Anschlag, als ein Sprengsatz unter seinem geparkten Wagen detonierte. Keine Beweise gibt es bisher für Spekulationen, wonach militante Islamisten die Attentate verübt haben sollen.

Am 11. September hatten Islamisten das US-Konsulat in Benghazi unter Beschuss genommen. Sie töteten den Botschafter Chris Stevens und drei weitere US-Bürger. (APA, 17.10.2012)

Share if you care.