Kraftstoff tanken in Kilos

  • Die Wasserstoff-Tankstelle in Wien Floridsdorf.
    foto: omv

    Die Wasserstoff-Tankstelle in Wien Floridsdorf.

Die OMV eröffnete in Wien Floridsdorf die erste öffentliche Wasserstofftankstelle Österreichs, dazu passende Fahrzeuge sind noch Rarität

Wien - Die OMV eröffnete auf der Wiener Shuttleworthstraße (Floridsdorf) die erste öffentliche Wasserstofftankstelle Österreichs. Das alternative Antriebskonzept für Fahrzeuge mit Wasserstoff und Brennstoffzelle ist seit Jahren ein Forschungsthema des heimischen Mineralölkonzerns. Landesweit gebe es ein einziges Wasserstoff-betriebenes Testauto, so OMV-Chef Gerhard Roiss bei der Eröffnung.

Ab 2014 soll es in Serie produzierte Fahrzeuge geben - fahren sollen sie mit klimafreundlichem Elektromotor. Volltanken kostet aktuell etwa 36 Euro. Damit könne man bis zu 500 Kilometer fahren, so Roiss: "Wir sind es seit über 50 Jahren gewohnt, in Litern zu tanken. Künftig tanken wir in Kilos: mit vier Kilo Wasserstoff kann man bis zu 400 Kilometer fahren. Das Wasserstoffzeitalter beginnt heute."

Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner war auch da. Er betonte die Vorteile der Technologie für den Standort Österreich: "Öko-Innovationen gehört die Zukunft. Der stärkere Einsatz von Wasserstoff verbessert die Klimabilanz des Verkehrs und unterstützt gleichzeitig den Strukturwandel im automotiven Sektor." (red, derStandard.at, 17.10.2012)

Share if you care