Weltjournal: "Das Mädchen und die Taliban"

17. Oktober 2012, 14:08
1 Posting

Heute, 21.55 Uhr, ORF III

Die 14-jährige Malala Yousafzai wurde vor wenigen Tagen im Nordwesten Pakistans von den Taliban durch Schüsse schwer verletzt (dieStandard.at berichtete). Die Begründung für die Tat: Malala sei ein "Symbol des Westens", da sie sich für den Schulbesuch von Mädchen einsetzte, den die Taliban vor drei Jahren im pakistanischen Swat-Tal verboten hatten.

Als die pakistanische Armee die Taliban angriff und nach Afghanistan vertrieb, flüchteten Malala und ihre Familie aus dem Swat-Tal. Damals wurde das Mädchen über ihren Blog zum weltweiten Sprachrohr der Kinder in der Region. Mittlerweile wurde sie zu ihrem eigenen Schutz in eine Klinik nach Großbritannien ausgeflogen. Das "Weltjournal" begleitet Malala und ihren Vater, den Leiter einer Mädchenschule, in diesem Beitrag durch die Zeit der permanenten Bedrohung. (red, dieStandard.at, 17.10.2012)

Share if you care.