Wie portabel ist das Wii U Gamepad?

Nintendo spezifiziert Reichweite und Akkulaufzeit des Tablet-Controllers.

Nintendos neue Spielkonsole Wii U erscheint am 30. November und zeichnet sich insbesondere durch einen neuen Tablet-Controller aus. Dank des Wii U Gamepads ergeben sich nicht nur neue Spielkonzepte, sondern können Spiele und Filme auch dann konsumiert werden, wenn der Fernseher nicht eingeschaltet oder für andere Zwecke benötigt wird. Um letzteres zu ermöglichen, ist das Gamepad kabellos angebunden. Nun sind weitere Informationen zur Portabilität des Controllers bekanntgegeben worden.

Reichweite

Den Entwicklern zufolge funktioniere das Gamepad in einem Radius von bis zu 8 Meter am besten. Möchte man Wii U-Spiele beispielsweise vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer mitnehmen und auf dem Pad weiterspielen, hänge es schlussendlich aber von mehreren Faktoren ab. Die Beschaffenheit der Wände spielt genauso eine Rolle, wie das TV-Regal, in dem die Wii U untergebracht ist. Ist die Konsole von Metall umgeben, könne es sein, dass die Übertragung beeinträchtigt wird.

Zuverlässig, aber nicht ausdauernd

"Rayman"-Schöpfer Michel Ancel gab weiters Einblicke in die Reaktionsgeschwindigkeit des Gamepads. Die Verzögerung des Tablet-Controllers läge bei 1/60 Sekunde und damit unter der Latenz der meisten HD-Fernseher. Durch den 6,2 Zoll großen Single-Touchscreen ist das 500 Gramm schwere Gamepad allerdings auch recht energiedurstig. Je nach Helligkeit des LC-Displays soll das Pad drei bis fünf Stunden Akkulaufzeit bieten und 2,5 Stunden zum Laden benötigen. Der Tablet-Controller kann allerdings auch ans Stromkabel angeschlossen benutzt werden. (zw, derStandard.at, 17.10.2012)

Links

Nintendo

Share if you care