VW verpflichtet mit Latvala weiteren Top-Piloten

17. Oktober 2012, 12:39

Finne kommt vom Ford-Team, das Rückzug antritt

Wolfsburg - Rückkehrer Volkswagen hat einen weiteren Top-Fahrer für die Rallye-Weltmeisterschaft 2013 verpflichtet. Der Wolfsburger Autobauer nahm den ehemaligen Vizeweltmeister Jari-Matti Latvala und dessen Beifahrer Miikka Anttila unter Vertrag.

"Ich habe diese Entscheidung getroffen, um meinem großen Ziel einen Schritt näher zu kommen: dem Weltmeistertitel mit Volkswagen", sagte der 27-jährige Latvala in einer Presseerklärung am Mittwoch. Der Finne wechselt von Ford zu VW. Ford hatte vor zwei Tagen seinen Rückzug aus der Rallye-WM zum Saisonende angekündigt.

Daneben gilt Sebastien Ogier als großer Hoffnungsträger beim WM-Comeback von Volkswagen. Der Franzose war 2008 Weltmeister bei den Junioren. "Dass ein weiterer Spitzenfahrer an unseren Erfolg glaubt und zu uns wechselt, ist eine zusätzliche Motivationsspritze für jeden Mitarbeiter unseres Teams", sagte VW-Motorsportdirektor Jost Capito zur Verpflichtung Latvalas. Die WM startet mit der legendären Rallye Monte Carlo vom 15. bis 20. Jänner 2013. VW tritt mit dem neuen Polo R WRC an. (APA, 17.10.2012)

Share if you care
14 Postings

Dann sinds wieder nur 3 Hersteller? Das ganze ist ein bisschen absurd. Rally ohne Mitsubishi und Subaru fühlt sich irgendwie nicht richtig an.

loeb hat den rallye-sport zerstört...

weil er ganz einfach zu gut ist, jeder wm-titel ist ja schon mindestens 5 rennen vor schluß fixiert - einfach nur langweilig...

wundert mich nicht daß alle hersteller aussteigen da die kosten in keinem bezug zum werbe-effekt stehen...

nur meine meinung

er hört jetzt e auf, aber über die formel 1 haben das auch alle gesagt

naja...

die F1 ist ja eh zerstört oder interessiert das noch wen?

zuschauerzahlen

wenn sie andere implizieren, sollten sie nicht von ihrer meinung ausgehen, die liegt weit neben dem realen leben --> informieren dann schreiben !

implizieren..

http://www.duden.de/rechtschr... mplizieren

bitte nur wörter verwenden, deren bedeutung sie auch verstehen.

ihr nick passt bravoriös --> implizieren = einbinden !

sie machten es nur noch schlimmer, denn wenn sie schon den link finden, und den zusammenhang noch immer nicht erfassen konnten ....

lol

bravoriöse Antwort!

Manfred Stohl?

Was ist eigentlich mit Manfred Stohl?Fährt der noch?

Wo schön waren doch die Mitt-Ende-90er/Anfang 2000er ... Toyota, Subaru, Mitsubishi, Ford, Lancia, Peugeot, Citroean, Seat, Skoda usw.

Und mit mehr Werkteams kamen auch mehr Fahrer zum Zuge ... Mäkinen, McRae, Sainz, Burns, Auriol, Kankunen, Solberg, Loeb, Märtin usw.

Hach ...

grönholm ...

... nicht zu vergessen!

Stimmt, Grönholm. Wie konnte ich nur!

Boah, ja das war damals echt lässig. Entweder auf Eurosport live oder eine sehr gute Zusammenfassung in einem Motosportmagazin. Da hat man wenigstens noch mehr davon mitbekommen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.