Saint-Exupérys letztes Flugzeug

  • Fliegeruhr IWC Chronograph Edition Antoine de Saint-Exupéry...
    foto: hersteller

    Fliegeruhr IWC Chronograph Edition Antoine de Saint-Exupéry...

  • ...mit einem Konterfei von dessen letztem Flugzeug auf dem Uhrenboden.
    foto: hersteller

    ...mit einem Konterfei von dessen letztem Flugzeug auf dem Uhrenboden.

Die Schaffhausener Uhrenbauer von IWC, die in diesem Jahr viele Wilde-Kerle-Chronografen in den Markt wirbeln, gedenken des Poeten unter den Fliegern

"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können." Also schrieb Antoine de Saint-Exupéry im Kleinen Prinzen. Der Flieger, Schriftsteller und Formulierer von Sprüchen für jeden Anlass von hier bis zur Ewigkeit ist der Poet unter den wilden Kerlen der Lüfte. Wie ein Garten zum Ausruhen nach einem Adrenalinsturm.

Die Schaffhausener Uhrenbauer von IWC, die in diesem Jahr viele Wilde-Kerle-Chronografen in den Markt wirbeln, gedenken wieder einmal seiner. Insbesondere der Ereignisse vom 31. Juli 1944, als Antoine de Saint-Exupéry ins Cockpit der P-38 Lightning stieg, um in aufklärerischer Mission über Frankreich zu fliegen. Er kehrte nicht zurück.

500 Stück limitierten Auflage

Erst 2003 wurde ein Teil des Wracks aus dem Meer nahe Marseille geborgen. Dieses wird gemeinsam mit anderen Exponaten im Pariser Luft- und Raumfahrtmuseum in Le Bourget mit Unterstützung von IWC gezeigt.

Die Schaffhausener ihrerseits bieten den Nachtfliegern, Südkurieren und kleinen Prinzen unter den Uhrenfans einen dem Poeten gewidmeten Chronografen mit dem Manufakturkaliber 89361, braunem Zifferblatt in Sonnenschliff in einer auf 500 Stück limitierten Auflage mit eigener Gravur auf dem Uhrenboden an. Sie zeigt Saint-Exupérys letztes Flugzeug, die P-38 Lightning. (Bettina Stimeder, Rondo, DER STANDARD, 19.10.2012)

Share if you care