Rosa Lappen mit Ablaufdatum

16. Oktober 2012, 18:32
  • Mit Klarsichthüllen verschmolzene Papierführerscheine mit verblassten 
Fotos, wie sie auch STANDARD-Redakteure noch zahlreich besitzen, werden 
ab 19. Jänner 2013 nicht mehr ausgestellt. Wer die abgebildeten Damen 
und Herren sind, wird vielleicht auf schriftliche Anfragen der p. t. 
Leser verraten. Nur so viel: Mit der momentanen Realität haben diese 
Fotos aus dem Jahre Schnee meist wenig zu tun.
    vergrößern 800x364
    montage: beigelbeck

    Mit Klarsichthüllen verschmolzene Papierführerscheine mit verblassten Fotos, wie sie auch STANDARD-Redakteure noch zahlreich besitzen, werden ab 19. Jänner 2013 nicht mehr ausgestellt. Wer die abgebildeten Damen und Herren sind, wird vielleicht auf schriftliche Anfragen der p. t. Leser verraten. Nur so viel: Mit der momentanen Realität haben diese Fotos aus dem Jahre Schnee meist wenig zu tun.

Seit 19. Jänner 2013 werden nur noch auf 15 Jahre befristete Scheckkartenführerscheine ausgehändigt. Schon jetzt erhält man keine unbefristet gültigen Lenkberechtigungen mehr, was sich aber nicht überall herumgesprochen haben dürfte. Hier die Fakten

Frage: Wie lange gelten die alten Führerscheine noch?

Antwort: Die Papierführerscheine sind bis 18. Jänner 2033 gültig. Das gilt auch für alle Scheckkartenführerscheine, die bis inklusive 18. Jänner 2013 ausgestellt wurden oder noch werden. Ab 19. Jänner 2013 werden nur noch auf 15 Jahre befristete Führerscheine ausgehändigt. Vor wenigen Tagen meldete das Verkehrsamt in Wien einen regelrechten Ansturm (derStandard.at berichtete) auf neue Führerscheine - dem dürfte der Irrtum zugrunde liegen, man könne auf diese Weise noch eine unbefristete Lenkberechtigung ergattern. Dem ist nicht so.

Frage: Warum gibt es neue Führerscheine?

Antwort: Das Europäische Parlament hat Ende 2006 die europäische Führerscheinrichtlinie beschlossen. Bislang gab es mehr als 110 verschiedene Führerscheinmodelle in den EU-Staaten, im Jahr 2013 wird dann in allen EU-Staaten der Führerschein in Kreditkartenformat ausgestellt. Die Vereinheitlichung soll Missbrauch vorbeugen und Fälschungen verhindern.

Frage: Werden mit den neuen Führerscheinen verpflichtende Gesundheitschecks verbunden sein?

Antwort: In Österreich nicht. Die EU empfiehlt, die Verlängerung von Führerscheinen mit verpflichtenden Gesundheitsüberprüfungen zu verbinden, in Österreich gilt dabei das Prinzip der Freiwilligkeit. Auch verpflichtende Auffrischungskurse wird es laut Verkehrsministerium nicht geben, da nicht belegt sei, dass Menschen ab einem gewissen Alter risikoreicher unterwegs sind. Das gehe aus Unfallstatistiken von Staaten mit verpflichtenden Gesundheitschecks nicht hervor.

Frage: Was kostet der neue Führerschein?

Antwort: Die Kosten für die Neuausstellung betragen 55,70 Euro.

Frage: Dürfen ab 2013 schon 16-Jährige Motorrad fahren?

Antwort: Ja, sie dürfen allerdings nur bis 125 Kubikzentimeter große Motorräder lenken, und das auch nur nach einer ärztlichen Untersuchung, einer theoretischen und praktischen Ausbildung inklusive theoretischer und praktischer Prüfung. Nach der Prüfung muss innerhalb eines Jahres auch noch ein Fahrsicherheitstraining stattfinden.

Frage: Was ändert sich für Motorradfahrer?

Antwort: Für Moped- und Mopedautofahrer wird eine eigene Führerscheinklasse (AM) eingeführt. Wer den Führerschein der Klasse A1 (mit frühestens 16) hat, kann im zweijährigen Rhythmus nach Schulung oder praktischer Fahrprüfung stufenweise auf die Klasse A2 (bis 35 kW) und schließlich auf A umsteigen. Das Mindestalter für Lenker leistungsstärkerer Motorräder, die bisher keine Lenkberechtigung einer anderen A-Klasse aufweisen, wurde von 21 auf 24 Jahre erhöht. (APA/spri, DER STANDARD, 17.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 216
1 2 3 4 5

Sehr verdächtig! Der eine Führerschein wurde am 9/11 1997 ausgestellt. Sehr verdächtig! ;-)

Lol angeblich ist das eine Falschinformation (ja ich trau dem Standard zu sowas auf den Leim zu gehen, so wie sie auch die dümmsten APA-Meldungen einfach so übernehmen).
Es geht angeblich nur um eine Erneuerung des Ausweisfotos alle 15 jahre.

wenn man sich diese postings ansieht

daemmerts wie schlecht diese administration ist die dieses land regiert, denn wenn die auch nur minimalest graue masse haette wuerde es diese unklarheiten nicht geben, es ist grauslich, aehnliches chaos wie in afrika.

Nicht dass die Administration dieses Landes perfekt wäre, aber wenn das Volk informationsresistent ist, können die Behörden nicht so viel dafür.

Es ist zum Beispiel erschreckend, wie oft ich Leute erzählen höre, dass ein Führerschein eh reicht, um in andere Schengen-Länder zu fahren. Obwohl tausende Male in verschiedensten Medien veröffentlicht wurde, dass Reisepass oder Personalausweis nötig sind.

Also zahlt es sich ja doch aus, oder versteh ich was falsch?

Heuer nachmachen: gültig bis 2033
2013 nachmachen: gültig bis 2028

Ich gehe mal davon aus, dass der FS 2028 nicht weniger als 55€ kosten wird?

Es wird sich jedenfalls auszahlen, den "unbefristeten" Führerschein (egal ob Papier oder bisherige Scheckkarte) nicht erst 2033 gegen einen EU-Führerschein einzutauschen, weil Sie sonst 2033 und dann alle 15 Jahre auf derselben, noch einige Jahrzehnte wiederkehrenden "Last-Minute-Umtausch"-Welle schwimmen. ;-)

Das macht Sinn. Danke.

Und die wichtigste Frage:

Wie lange gibt's noch Benzin?

die antwort

noch wenigstens 200 jahre, sie werden es nicht erleben das benzin mangel ist, trust me.

DAS ist allerdings sehr ungewiss... Peak oil ist überschritten, vor 150 Jahren haben wir angefangen, das Zeug zu verheizen und der Verbrauch ist weiterhin ordentlich steigend. Das kann schon knapp werden!

Peak oil ist überschritten,

Das haben sie vor 20 Jahren auch schon geschrieben. Und vor 40 Jahren auch.

ich wundere mich

... dass Fakten rot gestricherlt werden...

amuesannt

ich seh hier jeden tag (thailand) 6 jaehrige kinder mit den mopeds herumkutschieren. den rekord haelt einer der mit einer halben fussballmannschaft oben gesessen ist, wenigstens mit 80kmh da vorbeigeduesst ist und dessen beine nicht bis an den boden reichten. die eltern kaufen den kindern solche dinger zum geburtstag und sind dann ausser sich wenn die kinder im krankenhaus landen das die eltern daran schuld sind sehen die nicht ein, es sind dann immer diese boesen autofahrer. wenn man dies nicht selbst sieht glaubt man es einfach nicht.

warum unterschiedliche Ablaufdaten?

Wenn die neuen nur mehr 15 jahr (die ersten somit bis 2028) gültig sind, warum sind dann die alten bis 2033 gültig? würde man die daten vereinheitlichen wäre keine verunsicherung und vor allem kein unnötiger run aufs verkehrsamt...^^

ich vermut, da ein Dokument juristisch 30 Jahre seine Gültigkeit hat, wenn kein Ablaufdatum oder Befristung angegeben ist.
Anscheinend wurde diese Regel schon 2003 beschlossen.

Auch Sparbücher,... sind nur 30 Jahre ach letztem Eintrag gültig (zB Zinsennachtrag,...)
habe ich leider selbst nach 35 Jahren bei der BankAustria gehabt. Die sagten mein Sparbuch sei ungültig, leider konnte mir ein Anwalt auch nicht helfen :( daher war das Geld verloren

D. h. meine Geburtsurkunde ist nach 30 Jahren ungültig? Kann ich irgendwie nicht glauben.

Das Ablaufdatum 2033 ist in der Führerscheinrichtlinie festgelegt, dh 2033 verlieren alle alten Führerscheindokumente EU-weit ihre Gültigkeit. Wäre das nicht geregelt, würden die Führerscheine bis ans Lebensende gelten, wie es bisher war.

wieder mal typisch österreich...da hat sich die politik von den seniorenvertretern weichklopfen lassen, damit die senioren (ich will auf keinen fall alle in einen topf werfen)ja schön brav unbehelligt autofahren dürfen, obwohl einige schön längst keine berechtigung haben ein fahrzeug zu lenken!!!

ich kenn genug junioren denen man NIE

ein auto in die hand geben sollte, die EINZIGEN die wirklich verantwortungsvoll fahren sind senioren, jedoch das verstehen sie nicht da fehlen ihnen die jahre.

A1 ersetzt B111???

100% Steuer - 0% Nutzen

irgendwoher müssen ja
die geschenkten milliarden an die bankster
herkommen

FS muss alle 15 Jahre neu ausgestellt werden = Futter für den Amtsschimmel und völliger Nonsense

FS-Inhaber muss alle 15 Jahre Gesundheitstest, Auffrischung etc. machen = sinnvoll, zumindest diskutierenswert

Im Endeffekt typisch österreichische Lösung: Alle sollen's schön haben. Erhöhen wir halt die Staatsquote wieder ein bisserl.

Für manche 50+-jährige ist der jetzige im Gegensatz zum Neuen ein "unbefristeter". :(

Mein D-Schein läuft am 30.12.12 aus

Ich verlängere nicht mehr.

Posting 1 bis 25 von 216
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.