Wahlsieger Iwanischwili kann wieder Georgier werden

16. Oktober 2012, 16:36
posten

Allerdings mmuss Oppositionsführer zuvor seinen französischen Pass abgeben

Tiflis - Nach seinem Sieg bei der Parlamentswahl in Georgien soll Oppositionsführer Bidsina Iwanischwili die Staatsbürgerschaft der Südkaukasusrepublik zurückbekommen. Damit könnte der 56-jährige Milliardär bald neuer Regierungschef der Ex-Sowjetrepublik werden. Allerdings müsse Iwanischwili zuvor seinen französischen Pass abgeben, forderte die Sprecherin von Präsident Michail Saakaschwili am Dienstag in Tiflis.

Laut der Verfassung dürfte Iwanischwili weder als Franzose noch mit doppelter Staatsbürgerschaft das Amt ausüben. Saakaschwili hatte seinem Kontrahenten im Oktober 2011 den georgischen Pass abnehmen lassen, nachdem der Unternehmer seine Kandidatur erklärt hatte. (APA, 16.10.2012)

Share if you care.